Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Martini im Burgenland - Eine Gans hat überlebt

Martina wurde begnadigt
Martina wurde begnadigt ©Apa
Heute gibt es im ganzen Land wieder eine Martini-Gans auf den Tisch. Im burgenländischen Seewinkel feiert die St. Martins Therme & Lodge dabei ihren zweiten Geburtstag. Zum Glück für die schneeweiße Lockengans Martina I - sie wird heute nicht den Gästen serviert. 

Die Martini-Gans Martina I überlebt das Martinifest. Sie ist anlässlich der Feierlichkeiten am Vorabend von Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl begnadigt worden.

Martini-Gans Martina wurde begnadigt

Unterstützung erhielt er dabei durch zahlreiche prominente Gästen. “Die Natur schützen und nützen ist die grundsätzliche Philosophie des Burgenlands”, erklärte LH Hans Niessl bei der Begnadigung der Martini-Gans.
Insgesamt sind rund 200 Festgäste der Einladung zum traditionellen Martini-Loben in St. Martins gefolgt. Die gesamte Region wurde einbezogen und aufgewertet. Der Seewinkel hat sich dadurch zu einer ökotouristischen Modellregion entwickelt.

Erst vor kurzem ist die St. Martins Therme & Lodge dafür mit dem burgenländischen Regionalitätspreis und mit dem Oscar der Reisebranche, dem World Travel Award, als “Austria’s Leading Resort” ausgezeichnet worden.  (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Burgenland
  • Martini im Burgenland - Eine Gans hat überlebt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen