AA

Martin Ulrich vor Debüt als U18-Head Coach

Martin Ulrich steht vor seinem Debüt als Trainer der Eishockey-U18-Nationalmannschaft. In Zell am See bestreitet das Team zwei Länderspiele gegen Italien.

Martin Ulrich hat in den letzten Wochen Spiele der Erste Bank Eishockey Liga und Nationalliga verfolgt und dabei seinen Kandidaten auf die Kufen gesehen. Außerdem telefonierte der Rekordnationalspieler regelmäßig mit den Vereinstrainern. Nun trifft er sich zum ersten Mal mit seiner Mannschaft.

„Ich möchte sehen, wie sich die Spieler in den beiden Begegnungen mit Italien taktisch verhalten“, erklärt Ulrich. „Außerdem möchte ich mir ein Bild von der Disziplin auf und abseits des Eises machen.“

Einige kurzfristige Änderungen hat es noch gegeben. Michael Breuß, Patrick Breuß und Patrick Platzer sind krankheitsbedingt ausgefallen. Clemens Unterweger, Mario Seidl, und Nicolas Paul wurden nachnominiert.

„Ich möchte in meiner Arbeit in erster Linie Werte vermitteln“, ist sich Rekordnationalspieler Ulrich seiner Vorbildfunktion bewusst. „Die Spieler sind jetzt in einem Alter, wo man seine Ziele genau vor Augen haben und diese mit dem nötigen Ernst angehen muss.“

Länderspielserie gegen Italien
5. – 7. November 2009, Zell am See

Donnerstag, 5.11.
Österreich – Italien, 16 Uhr

Freitag, 6.11.
Österreich – Italien, 15.30 Uhr

(Quelle: Verband)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Martin Ulrich vor Debüt als U18-Head Coach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen