AA

Urteil für Markus H. noch heute - Ratz-Befragung im Mittelpunkt

Salzburg, Dornbirn- Ganz im Mittelpunkt des heutigen Tages beim Testamentsprozess in Salzburg stand wieder die Befragung der beschuldigten Richterin Kornelia Ratz. VOL.AT berichtet live aus dem Gerichtssaal.
Tag 9 vor Gericht
Alles zur Testaments-Affäre
Anwalt von H. attackiert Ratz
Bilder: Ratz vor Gericht
Interview mit Jürgen H.
Ratz attackiert Staatsanwalt
Ratz stürmt aus Saal
Richterin Ratz schwer belastet
Salzburg: Kornelia Ratz vor Gericht
Tag 8: Ein Resümee

Für einen anderen Beschuldigten wird das Verfahren heute noch zu Ende gehen: für Markus H., der am Dienstag dem Gericht seine Verwicklung in den “Fall Juretschke” und seine Begegnungen mit Richterin Ratz schilderte. Das jedenfalls stellte Richter Andreas Posch in Aussicht. Zum Mutschler-Testament befragt wurde heute auch der Mitangeklagte Kurt T.

Dramatischer Gerichtstag

Eineinhalb Stunden: So lange dauerte das erste Statement von Kornelia Ratz (48) beim Testaments­prozess am Dienstag. Am Schluss ihrer Rede brach sie kurz in Tränen aus. Die Vorwürfe, am Bezirksgericht Dornbirn ein gefälschtes Testament bestellt zu haben, wies die Richterin gestern erneut zurück. „Ich habe mit der Sache nichts zu tun.“ Sie sei von der Richtigkeit des Testaments ausgegangen, hinter den Legaten vermutete sie jedoch ein „nationalsozialistisches Konstrukt“, mit dem sie nichts zu tun habe wollte. Ratz sieht sich auch als Opfer von Staatsanwalt Manfred Bolter. Sie vermutet eine Retourkutsche für ihre Kritik an dessen „wohlwollendem“ Umgang mit der Familie des Hauptbeschuldigten. Schwer unter Druck geriet gestern der Rechtspfleger Clemens M., der kurz nach seiner Verhaftung ein Teilgeständnis abgelegt und später widerrufen hatte.

Tag 9: Richterin Ratz betritt den Gerichtssaal

Video: Vorschau auf Tag neun im Fälscher-Prozess

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Urteil für Markus H. noch heute - Ratz-Befragung im Mittelpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen