Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Maria Neuschmid predigte in Vandans

Maria Neuschmid übernahm für eine Messe die Predigt von Pfarrer Tinkhauser.
Maria Neuschmid übernahm für eine Messe die Predigt von Pfarrer Tinkhauser. ©Alexander Stoiser
Am Sonntag, dem 23. Februar, fand in der Pfarrkirche Vandans eine besondere Abendmesse statt. Pfarrer Tinkhauser hatte im Namen der Funkenzünfte von Vandans und Gantschier zu diesem Gottesdienst „metnand" eingeladen und fand seine Kirche bis auf den letzten Platz besetzt.
Faschingsmesse 2014

Schon die ungewöhnlichen Klänge, mit denen die Guggamusik „Muntafuner Moltaschorri” die Messe eröffneten, ließen erahnen, dass dieser Gottesdienst etwas anders werden würde. „Eigentlich habe ich mir für diese Messe etwas aufgeschrieben” so Pfarrer Tinkhauser in seiner Eröffnung, „aber das gefällt mir jetzt nicht mehr und so werde ich einfach aus dem Stegreif erzählen”, so der sichtlich gut gelaunte Geistliche. Sprach´s und führte die Messe im Dialekt fort.

Höhepunkt des Gottesdienstes war, neben den Funkenzünftlern, die als Ministranten fungierten und die Lesung und Fürbitten übernahmen, die Predigt. Nicht gehalten vom Pfarrer, so wie üblich, sondern von der bekannten Kabarettistin Maria Neuschmid. „Das Montafon ist ein landschaftlich wunderbarer Fleck mit vielen netten Leuten, die durch diese Landschaft und dem darin stattfindendenTourismus zu bescheidenem Reichtum gekommen sind”, so ihre einführenden Worte, mit denen sie auf die Bibelstelle im Markusevangelium hinwies: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher das Reich Gottes erlangen wird”, las Neuschmid aus der Bibel vor und hielt auf amüsante aber doch nachdrückliche Weise den Anwesenden einen Spiegel vor, in dem sich jeder auf die eine oder andere Art wieder finden konnte.

Mit seinen Dankesworten schaffte es Pfarrer Tinkhauser, seit kurzem Träger der silbernen Medaille der Funkenzunft, auf charmante Weise Maria Neuschmid zu einem neuerlichen Besuch im Jahr 2015 zu verpflichten, in dem er ihr auch eine Auszeichnung in Aussicht stellte. Die Kirchgänger dürfen sich freuen.

Zum Abschluss der Messe spielte die Guggamusik „Partener Latschasorri” noch auf, und geleitete den Pfarrer und die Ministranten auf den Vorplatz der Kirche, wo man bei Glühmost und Feuertonne noch zusammenstand und über die Botschaft der Predigt eifrig diskutierte. „Eine Abendmesse, die begeistert”, meinte auch der Bartholomäberger Bürgermeister Martin Vallaster. „Da muss man einfach dabei gewesen sein. Erzählen kann man das eigentlich nicht.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Maria Neuschmid predigte in Vandans
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen