Mann stürzt von Leiter auf Eisenstange

Mann stürzte von Leiter
Mann stürzte von Leiter ©VOL.AT/Pletsch
Fußach - Am frühen Mittwochabend stürzte in Fußach ein 50-jähriger Mann äußerst unglücklich von einer Leiter auf eine Gewindestange.
Verletzter von REGA abtransportiert

Gegen 17 Uhr war ein 52-jähriger Mann aus Bregenz damit beschäftigt, ein noch unvollständiges Gartenhaus in Fußach mittels einer Plane zuzudecken. Im Betonfundament rund um das Gartenhaus ragten mehrere Gewindestangen rund 25 Zentimeter aus dem Boden und waren mit Plastikblumentöpfen abgedeckt.

Der 52jährige kletterte über eine Holzleiter auf das Dach, um die Plane zu befestigen. Aus noch unbekannter Ursache rutschte die Leiter auf die rechte Seite weg und der Mann fiel mit dem Rücken auf das Betonfundament. Dabei bohrte sich eine der Gewindestangen (12 mm Durchmesser) durch die linke Körperhälfte und den unteren Rückenbereich.

Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde von der Feuerwehr die Gewindestange unter dem Verletzten mittels Bergeschere durchgetrennt. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber der REGA in das LKH Feldkirch geflogen. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Außer den Rettungskräften waren die Feuerwehren Hard und Fußach  zur Bergung im Einsatz.

Video vom Rettungseinsatz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fußach
  • Mann stürzt von Leiter auf Eisenstange
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen