AA

Mann stellte sich vor herannahenden Zug

Frastanz - Ein 26-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirch hat sich Mittwochfrüh im Bahnhof Frastanz vor einen herannahenden Güterzug auf die Gleisanlagen gestellt.

Der Lokführer, der in Richtung Bregenz unterwegs war, sah den psychisch kranken Mann rechtzeitig und leitete eine Vollbremsung ein. Der 26-Jährige blieb laut Polizeiangaben unverletzt.

 

Der Lokführer sprach den Mann nach der Bremsung an und versuchte, ihn dazu zu bewegen, auf die Polizei zu warten. Dennoch entfernte sich der 26-Jährige, er konnte wenig später auf einer Straße gestellt werden. Der Mann wurde ins Landesnervenkrankenhaus Rankweil eingeliefert, laut Polizeiangaben war er dort schon öfters in Behandlung. Der Zugverkehr war nach dem Vorfall von 7.20 Uhr bis 8.00 Uhr beeinträchtigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Mann stellte sich vor herannahenden Zug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen