AA

Mann fuhr ohne Geld um 750 Euro mit Taxi durch Bayern

Bayernrundreise mit dem Taxi endete in Polizeidienststelle
Bayernrundreise mit dem Taxi endete in Polizeidienststelle ©APA (dpa/Symbolbild))
Ein 55-Jähriger hat eine Bayernrundreise mit dem Taxi um rund 750 Euro nicht bezahlen können. Der Mann stieg in Augsburg in ein Taxi und buchte eine Fahrt bis Würzburg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auf dem Weg legte er Zwischenstopps in Neuburg an der Donau, Ingolstadt und Nürnberg ein.

Als ihn der Taxifahrer den Polizeiangaben zufolge daraufhin am Freitag fragte, ob er sich die "Sightseeing Bayernrundreise" denn leisten könne, antwortete der Mann, dass er weder Geld noch EC-Karte dabei habe. Er wolle jedoch nach Hamburg fahren. Der Taxifahrer fuhr ihn zurück nach Augsburg bis zu einer Polizeidienststelle und erstattete Anzeige wegen Leistungskreditbetrug.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Mann fuhr ohne Geld um 750 Euro mit Taxi durch Bayern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen