AA

Mann der ersten Stunde

Heinz-Harald Frentzen wird beim Formel1-GP am Sonntag aus der Pole Position starten.

Heinz-Harald Frentzen bleibt der Mann der Stunde in der Formel 1. Der deutsche Monza-Sieger fuhr am Samstag im Qualifikationstraining für den Grand Prix von Europa auf dem Nürburgring im Jordan-Honda Bestzeit und nimmt das Rennen am Sonntag (14:00) aus der ersten Position in Angriff.

Es war die zweite Pole für Frentzen nach Monte Carlo 1997. Frentzen teilt sich die erste Reihe mit David Coulthard (McLaren-Mercedes).

Weltmeister Mika Häkkinen, der heuer bereits elf Mal, davon zuletzt sechs Mal in Folge, die Pole Position herausgefahren hatte, steht als Drittschnellster zusammen mit Ralf Schumacher nur in der zweiten Reihe. Der Österreicher Alexander Wurz nimmt als Elfter den GP aus der sechsten Reihe in Angriff.

zurück

(Bild: AFP)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Mann der ersten Stunde
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.