Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mairüben im Oktober

Helmut Teuschner liebt mit Leib und Seele das Marktleben.
Helmut Teuschner liebt mit Leib und Seele das Marktleben. ©est
Seit 65 Jahren ist Helmut Teuschner Marktfahrer. 
Der Profi-Markthändler Helmut Teuschner

Schruns Immer donnerstags, wenn der Schrunser Wochenmarkt stattfindet, war Helmut Teuschner mit seinem Standl auf dem Kirchplatz anzutreffen. Ein bunter Mix, eine Augenweide von bunten, farbigen Früchten wie Elstar, Rubinetten, Kakis, Trauben, sowie von knackigem Gemüse wie Spitzkraut, Karotten, Tomaten, Salate und Pilze, luden zahlreiche Besucher an den Stand. Besonders die Mairüben, eine Rettichart, gehörte zu seinen Favoriten. Das Marktleben beginnt schon vor acht Uhr mit Aufbau und endet um 17 Uhr. „Jetzt muss ich leider schon kürzer treten“, sagt der 79-jährige Geschäftsmann leicht wehmütig, der neben Schruns noch andere Märkte in Vorarlberg versorgt. „Wenn meine Kunden zufrieden sind, bin ich auch zufrieden“, schmunzelt der geschäftstüchtige Deutsche. Die Herbstsaison neigt sich zu Ende und der Profi-Händler freut sich auf den kommenden Wintermarkt, der mit dem „Silbriga Sonntag“ im Dezember startet. EST

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Mairüben im Oktober
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen