AA

Maier möchte starten

Trotz seiner gesundheitlichen Probleme steigen die Chancen, nach zwei Jahren Absenz Hermann Maier beim Weltcup- Saisonauftakt in Sölden doch wieder am Start zu sehen.

Zwar läuft der “Zehnzylinder” des Ski-Superstars nach eigenen Aussagen derzeit nur auf sieben “Häferln”, aber der Salzburger hat andererseits nun auch klar gemacht, dass das allein sein Antreten nicht verhindern wird. “Wenn ich halbwegs in Form bin, werde ich starten, auch wenn ich in Sölden noch nicht um den Sieg mitfahren kann.” Eine klare Aussage des Herminators, der beim Sommertraining in Neuseeland im Super G bereits wieder einsame Klasse war, seit seiner Nagelentfernung im verletzten Bein aber an einer dauerhaften Sehnenentzündung im Knie laboriert.

Deshalb läuft die Vorbereitung auch schon mehr in Richtung gesamte Saison respektive den Amerika-Rennen im November. “Ich habe durch den Motorrad-Unfall zwei Jahre verloren. Mein Ziel ist es daher, im Laufe der Saison zur Höchstleistung zu kommen. Von Anfang dabei sein zu wollen, wäre vermessen.”

Maier macht damit auch klar, dass es das jetzt schon so hochgespielte Saisonduell Maier gegen Stephan Eberharter in der Form nicht geben kann. Angst, dass ihn sein unbändiger Ehrgeiz auffressen könnte, hat der 30-Jährige nicht. “Ich habe schon letztes Jahr gemerkt, dass das nicht geht. Ich wollte am Anfang alles zerreißen, das ist in die Hose gegangen. Dann habe ich geduldiger hingearbeitet und in Kitzbühel gewonnen. Dadurch habe ich für heuer eine andere Ausgangsposition gewonnen. Das ist sehr motivierend. Aber es muss klar sein, dass ich noch immer nicht da bin, wo ich vorher war.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Maier möchte starten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.