AA

Maiensäß – Hüttensaison hat begonnen

Reger Betrieb bei der Saisoneröffnung auf Maiensäß
Reger Betrieb bei der Saisoneröffnung auf Maiensäß ©Armin Loacker
Am Sonntag, den 1. Oktober feierte der Schiverein Fraxern mit einem zünftigen Frühschoppen den Beginn der Hüttensaison.
Saisoneröffnung 2023/24 auf Maiensäß
Saisoneröffnung 2023/24 auf Maiensäß

Die Bürgermusik Fraxern unter der Leitung von Kapellmeister Wolfgang Jäger unterhielt zum Start der Saison die zahlreich erschienenen Wanderer, Biker und Freunde, bestens. Für Betagte und Gehbehinderte wurde gar ein Shuttledienst eingerichtet.

Wenige Wochen nach dem Alpabtrieb findet die Maiensäßhütte – im Besitz der Gemeinde Fraxern, bzw. der Alpinteressenschaft – traditionell einen anderen Verwendungszweck. Der Schiverein Fraxern unter dem Obmann Bernd Nachbaur, dem Hüttenwart Dietmar Kofler und den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern sorgt von Anfang Oktober bis Anfang Mai für das Wohl der Besucher.

Gastfreundlichkeit hat Vorrang

Die Hütte wird ab sofort an den Wochenenden und an Feiertagen abwechselnd von Mitgliedern des Schivereins bewirtet. Hüttenwart Dietmar Kofler gab Einsicht in die kleine Speisekarte, auf der vornehmlich regionale Produkte eines Betriebes aus Weiler Platz gefunden haben. Hirschwurst, Wienerle und große und kleine Portionen Käse, Brezel und Mannerschnitten werden zu humanen Preisen angeboten. Der Durst kann mit alkoholfreien Getränken, Most, Wein und natürlich mit Bier gestillt werden.

Wanderer, Biker und all jene die gerne an Wochenenden auf Maiensäß haltmachen, können sich in der schmucken Stube – welche für bis zu vierzig Personen Platz bietet – bewirtet von dem freundlichen Hüttenpersonal, entspannen und wohlfühlen. Musikbegabte Gäste dürfen auch mal auf die hauseigene Gitarre und auf die Liedertexthefte zugreifen, um für Stimmung und Hüttenfeeling zu sorgen.

Viele Wege führen nach Maiensäß und auf die Hohe Kugel

Die Maiensäßhütte ist am schnellsten ab dem Parkplatz „Kapieters“ neben dem Fussballplatz zu erreichen. Hier führt ein Wanderweg abseis der Straße direkt hinauf. Von der Millrütte oder vom Götzner Moos kommend führt der Weg z.B. über Schwimmersboden zur Hütte. Von Viktorsberg erreichen Wanderer und Biker über den Schwamm das angestrebte Ziel. Wer sich für eine ca. 45 Minuten dauernde Wanderung auf die Hohe Kugel entschließt, wählt die wohl schönste, südwestlich gelegene Route über Warta auf den Gipfel.

Öffnungszeiten:

Samstag von 12-19 Uhr

Sonntag von 10-17 Uhr

Anfang Oktober bis zum 1. Maiwochenende

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Maiensäß – Hüttensaison hat begonnen