Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Maibaumfest beim „Walhalla Stüble“

Nina, Wolfi und Elke schmücken den Kranz des Maibaumes.
Nina, Wolfi und Elke schmücken den Kranz des Maibaumes. ©edithhaemmerle
Mit einem großen Fest und einem Maibaum wurde der Mai eingeläutet.
Maibaumfest

Lustenau. Rund um den 30 Meter hohen Maibaum wurde beim Walhalla Stüble am Wiesenrain gefeiert. Das bayerische Brauchtum der Maibaumfeier hielt auch in Lustenau mit einem viertägigen Fest die Tradition. Beim Aufstellen mithilfe eines Krans standen viele vom Verein der Kärntner und Steirer in Lustenau tatkräftig zur Seite. Am 1. Mai wurde das Fest mit einer Feldmesse, zelebriert von Pfarrer Anton, fortgesetzt. Musikalisch umrahmt wurde die Messe von kräftigen Männerstimmen aus Widnau.

Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein bei Sonnenschein und Backhendl von „Steirer-Wolfi“ und seinem Team im Gastgarten des Walhalla Stüble. Beim Frühschoppen unterhielten „Die Holzfüchse“. Bevor der Maibaum nach vier Wochen wieder „gefällt“ wird, wird er für einen guten Zweck versteigert. Dieses Jahr wird der Erlös in die Kasse von „Tischlein deck dich“ fließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Maibaumfest beim „Walhalla Stüble“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen