AA

Magdalena Egger sorgt für eine faustdicke Sensation

©gepa
Die fünffache Junioren-Weltmeisterin gewinnt den Staatsmeistertitel im Super G im Montafon.

Bei den Österreichischen Meisterschaften im Montafon in Vorarlberg standen die Super-G-Bewerbe der Damen und Herren am Programm. Bei den Damen konnte sich die Vorarlbergerin Magdalena Egger den Staatsmeistertitel sichern, im Herrenrennen ging der Sieg an Julian Schütter aus der Steiermark.  

Bei der ersten Titel-Entscheidung der Damen setzte sich die 5-fache JWM-Medaillengewinnerin Magdalena Egger mit 0,01 Sekunden Vorsprung hauchdünn vor der Kärntnerin Nadine Fest durch und holt damit ihren ersten Staatsmeistertitel. Rang drei belegte die Vorarlbergerin Emily Schöpf (+0,24 Sek.).   

„Es war ein richtig lässiges Rennen bei strahlendem Sonnenschein und guter Piste. Ich kenne den Hang gut, bin hier schon Schüler-Landesmeisterschaften gefahren, das war für heute sicher kein Nachteil. Mir ist ein richtig guter Lauf gelungen und ich bin happy über meine Leistung und den Titel“, freut sich Magdalena Egger.         

Ein knappes Rennen lieferten sich auch die Herren. Julian Schütter eroberte erstmals in seiner Karriere den Staatsmeistertitel, knapp vor dem Kärntner Otmar Striedinger (+0,09 Sek.). Dritter wurde Daniel Hemetsberger (+0,10 Sek.) aus Oberösterreich.                         

„Österreichischer Meister hört sich cool an und es war immer schon ein Ziel von mir, diesen Titel zu holen. Die Fahrt heute war souverän, ich habe im Gegensatz zu den anderen eine rundere Linie gewählt, dafür konnte ich alles auf Zug fahren“, so Julian Schütter.       

Ergebnis Damen: https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=AL&raceid=112830 Ergebnis Herren: https://www.fis-ski.com/DB/general/results.html?sectorcode=AL&raceid=112825

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lech
  • Magdalena Egger sorgt für eine faustdicke Sensation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen