AA

Märchenstunde in der Bücherei Rohrbach

Die Kinder ließen sich von den Geschichten in den Bann ziehen.
Die Kinder ließen sich von den Geschichten in den Bann ziehen. ©Laurence Feider
Das Wetter machte dem „Lesen im Grünen“ einen Strich durch die Rechnung.
Vorlesestunde Bücherei Rohrbach

Dornbirn. Dem geplanten Lesepicknick „Lesen im Grünen“ ging es wie den meisten Outdoor-Veranstaltungen der vergangenen Tage – es wurde kurzerhand ins Innere verlegt. „Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Die Kinder haben die Vorlesestunde dennoch sehr genossen“, so Angelika Ibele, Leiterin der Bücherei Rohrbach.

Ausgewählte Kinderliteratur

Unter dem Motto „Zuhören – eine Geschichte nur für dich!“ lädt die Stadtteilbücherei Rohrbach regelmäßig zu literarischen Entdeckungsreisen ein. Diesmal waren Kinder ab drei Jahren eingeladen, mit Picknickdecken, Jause und erwachsener Begleitung in den Garten der Pfarre Rohrbach zu kommen. Dort hätte die Vorlesestunde unter freiem Himmel stattfinden sollen. Aufgrund des Dauerregens machten es sich die Kinder stattdessen im sogenannten Labyrinth im Foyer des Pfarrzentrums gemütlich. Den ersten Teil der literarischen Stunde gestaltete Christine von der Thannen. Sie las den Kindern aus dem Buch „… das verspreche ich dir“ vor. Es erzählt die Geschichte vom kleinen Murmeltier Bruno, das nach seinem ersten Winterschlaf erwacht und auf seiner Entdeckungsreise durch den Frühling Freundschaft mit einem Löwenzahn schließt.

Nach einer Jausenpause unterhielt Reinhard Schatzmann die Kinder mit einem Erzähltheater zu „Der schaurige Schusch“, einem Kinderbuch über Vorurteile und wie sie uns im Weg stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Märchenstunde in der Bücherei Rohrbach