Männerchor übergab großzügige Spende

Stolze 5532 Euro konnten für die Ukraine-Hilfe übergeben werden.
Stolze 5532 Euro konnten für die Ukraine-Hilfe übergeben werden. ©Caritas
Ein beeindruckendes Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine. Dornbirn. Der Männerchor „Mann o Mann“ konnte eine Spende in Höhe von 5532 Euro für die Ukraine-Hilfe an Caritasdirektor Walter Schmolly übergeben. „Mit diesem Ergebnis haben wir nicht gerechnet.

Dornbirn. Der Männerchor „Mann o Mann“ konnte eine Spende in Höhe von 5532 Euro für die Ukraine-Hilfe an Caritasdirektor Walter Schmolly übergeben.

„Mit diesem Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Wir sind überwältig von der Summe, die die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher gespendet haben“, sagt Männerchor-Obmann Markus Lubenik. Gemeinsam mit den Sängern von „Mann o Mann“ konnte er kürzlich einen symbolischen Scheck über die stolze Summe von 5532 Euro an Caritasdirektor Walter Schmolly für die Ukraine-Hilfe übergeben.  Die Spende stammt aus dem Erlös eines Benefizkonzertes in der Pfarrkirche Oberdorf in Dornbirn, das der Chor gemeinsam mit der Schweizer Sopranistin Judith Dürr und der ukrainischen Pianistin Elina Akselrud veranstaltet hat. Alle Mitwirkenden haben dabei auf ihre Gage zugunsten der Ukraine-Hilfe verzichtet.

„Herzlichen Dank für euren Einsatz und euer Engagement. Es ist wunderbar, wenn Menschen ihre besonderen Talente investieren, um anderen zu helfen“, sagt Walter Schmolly. Mit der Spende wird in der Stadt Lemberg in der Westukraine die Arbeit des „Sheptytsky-Spitals“ unterstützt. Dieses leistet dringend benötigte medizinische Betreuung für binnenvertriebene Menschen in Sammelzentren und Flüchtlingsunterkünften sowie für besonders vulnerable, meist isoliert lebende, chronisch kranke und wenig mobile ältere Menschen in Lemberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Männerchor übergab großzügige Spende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen