Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Männerabend am 1. Juni in Nenzing

Eine lustvolle Geisterbahnfahrt durch das Wesen „Mann“
Eine lustvolle Geisterbahnfahrt durch das Wesen „Mann“ ©Peter Mathis/Theatermobil
Eine lustvolle Geisterbahnfahrt durch das Wesen „Mann“Männerabend ist ein Blick hinter die Kulisse Mann - ganz ehrlich und anspruchslos. Mit Inhalt, Seele, Klamauk, Witz, Wahrheit und Musik. Die Welt eben - die Männerwelt.

Was wäre der Mann ohne die Frau? Nicht da! Tom wird an diesem Abend einer Vielzahl von Männertypen begegnen, von denen hoffentlich nur wenige an den eigenen Mann erinnern.  Aber wer weiß das schon? Dass das Kabarett nicht nur für Frauen ist, versteht sich von selbst, oder?

von Roland Baisch, Martin „Cavemann“ Luding & Michael Schiller

Mit Gerhard Zuggal und Armin Weber
Regie: Dirk Waanders
Regieassistenz: Eva Zuggal
Technik: Benedikt Marte
Ausstattung: Kerstin Köck
Produktion: Dieter Heidegger

Dauer: rund 2 Stunden, inkl. 20 Minuten Pause

Freitag, 1. Juni 2012
Nenzing, Ramschwagsaal
Beginn 20.00 Uhr
Vorverkauf: Musikladen, Raiffeisen, Sparkassen, www.laendleticket.com

 

 

 

Theatermobil:

Im Jahre 2009 gründete der bekannte Vorarlberger Schauspieler Armin Weber das „Theatermobil“ mit dem Hintergrund, Theater in alle Ecken des Landes zu bringen.

Gleich mit dem ersten Stück „Männerhort“ begeisterte das Theatermobil Veranstalter und Publikum. Mit Bus und Anhängerbühne ging es kreuz und quer durch das Land.

2010 und 2011 folgte das  Stück „4 nach 40“. Neben den Openair-Aufführungen wurde das Stück auch auf Bühnen gezeigt, dadurch konnte auch eine längere Spielzeit garantiert werden.

Armin Weber

1989 freie Theatergruppe „Theaterei“ mit Roland Ellensohn. Produktionen im Theater am Saumarkt, Spielkreis Götzis und beim Vorarlberger Volkstheater (Ladies Night, Taxi-Taxi, Arsen und Spitzenhäubchen, Achtung Ländle). Gründer und Mitwirkender beim Theatermobil (Männerhort, 4 nach 40).

Gerhard Zuggal

19 Jahre Obmann, Schauspieler und Regisseur beim Spielkreis Götzis. Mitglied der Puppenbühne Götzis. Engagement beim Musiktheater Vorarlberg, dem Theatermobil (Männerhort) und dem Vorarlberger Volkstheater (Ladies Night, Achtung Ländle).

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Männerabend am 1. Juni in Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen