AA

Mäder startet Carsharing

Beim Betreuten Wohnen findet man den Carsharing Standort in Mäder
Beim Betreuten Wohnen findet man den Carsharing Standort in Mäder ©Gemeinde
Auch in der e5 Gemeinde Mäder steht ab sofort ein Elektrofahrzeug von Caruso Carsharing.

Mäder Caruso Carsharing ist die ideale Lösung für Vordenker, Wenigfahrer oder Zweitautonutzer. Wer keine Versicherungs-, Treibstoff-, Anschaffungs- und auch keine Werkstattkosten mehr bezahlen und sich nicht um Reifenwechsel und Autobahn-Vignetten kümmern will, ist der richtige Carsharing Kunde.

Zukunft des motorisierten Individualverkehrs 

In Mäder steht ab sofort beim Betreuten Wohnen neben der Volksschule ein Renault Zoe – Elektrofahrzeug, welches öffentlich für Jeden zugänglich ist. Das Fahrzeug hat eine Reichweite von rund 300 Kilometern und kann ber den Buchungskalender gebucht und dann genutzt werden. Die Tarife sind günstig und jeder kann so noch umweltfreundlich unterwegs sein. „Car Sharing ist die Zukunft des motorisierten Individualverkehrs. Autos stehen im Schnitt 23 Stunden am Tag. Mit Car Sharing kann diese Stehzeit wesentlich verkürzt und gegenüber einem eigenen Auto viel Geld gespart werden“, sieht auch Bürgermeister Rainer Siegele wesentliche Vorteile in diesem Modell. Weitere Informationen ehalten alle Interessierten auch beim Bürgerservice im Gemeindeamt. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Mäder startet Carsharing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen