Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mächtigster Zitteraal der Welt entdeckt

Der Electrophorus voltai kann bis zu 860 Volt produzieren.
Der Electrophorus voltai kann bis zu 860 Volt produzieren. ©ProSieben / Glomex
DNA-Forscher haben zwei völlig neue Spezies des Zitteraals entdeckt. Einer davon: Electrophus voltai. 860 Volt stark - der Mächtigste seiner Art.

Bisher ging man davon aus, dass Zitteraale bis zu 650 Volt Elektrizität produzieren können. Das berichten Forscher in dem Journal "Nature Communications". Dieser Fund beweist, wie divers und noch immer unbekannt das Leben im Amazonas ist.

Zitteraal Vorbild für Batterie

"Das deutet darauf hin, dass weitere Spezies nur darauf warten, entdeckt zu werden. Sie haben das Potenzial, Krankheiten zu heilen oder technologische Innovationen herbeizuführen", sagte David de Santana, Zoologe im Smithsonian National Museum of Natural History. Der Zitteraal hat zum Beispiel das Design der ersten elektrischen Batterie inspiriert.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Mächtigster Zitteraal der Welt entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen