Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mach´s wie Ruben und Maja: Bücher lesen und dabei Gutes tun

Maja und Ruben beim LeseWunder
Maja und Ruben beim LeseWunder ©Caritas Vorarlberg
Die Corona-Krise hat dieses Jahr alles durcheinander gebracht. So ist heuer  auch bei der youngCaritas alles anders: Aus dem LaufWunder wurde das LeseWunder.

Mit dieser Leseaktion unterstützen Schüler*innen Menschen, die aufgrund der Corona-Krise in eine Notlage geraten sind.

Die beiden Geschwister Ruben und Maja sind eifrige Bücherwürmer. Jetzt noch mehr, machen die beiden doch beim LeseWunder der youngCaritas mit. „Unser Opa hat uns auf die Idee gebracht, beim LeseWunder dabei zu sein“, erzählt Maja. Und Ruben fügt hinzu: „Er ist auch unser Sponsor. Nicht mehr lange und dann habe ich wieder ein Buch fertig gelesen.“ Die Geschwister waren von Anfang an begeistert von der Caritas-Aktion: „Mit etwas, das wir sehr gerne tun, dem Bücherlesen, können wir Menschen, denen es nicht so gut wie uns geht, helfen“.

„Nachdem das diesjährige LaufWunder dem Corona-Virus zum Opfer gefallen ist, haben wir uns von der youngCaritas Gedanken gemacht, wie wir Kinder und Jugendliche dazu animieren können, auf andere Gedanken zu kommen und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun. So wurde das youngCaritas LeseWunder geboren“, erklärt Projektkoordinatorin Sabine Fulterer die Entstehung der Leseaktion. Einige Menschen, vor allem jene, die sich schon vor der Krise in schwierigen Lebenslagen befunden haben, trifft die Corona-Krise besonders hart. Mit dem Caritas Corona Nothilfefond helfen wir dort, wo Hilfe dringend benötigt wird.“

Das Prinzip der Aktion ist einfach erklärt: Umso mehr Bücher gelesen werden, umso mehr Spenden können für die Caritas Corona Nothilfe gesammelt werden. Mitmachen kann man nicht nur als motivierte Schulklasse oder Gruppe, sondern auch lesewütige Einzelbuchwürmer sind gefragt. „Jede junge Leserin und jeder Leser, der mitmacht, freut uns“, sagt Sabine Fulterer „Darum: Auf die Bücher und los. Wichtig sind noch die Sponsoren (Verwandte, Bekannte, Nachbarn …), die pro gelesenes Buch einen kleinen Betrag an die Caritas Corona Nothilfe spenden. Die Sponsoren werden von den Leser*innen selbstständig gesucht.“

Nach der Anmeldung bei der youngCaritas (E: sabine.fulterer@caritas.at) erhält man alle Unterlagen und Listen, um beim LeseWunder 2020 offiziell dabei zu sein.

Nähere Informationen:youngCaritas Vorarlberg / Projektkoordinatorin Sabine Fulterer
E: sabine.fulterer@caritas.at
T: 0676 88420-4042
Homepage: vbg.youngcaritas.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Mach´s wie Ruben und Maja: Bücher lesen und dabei Gutes tun
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen