AA

Ma mostat wieder

Strassenverkauf beim Bur Pur in Röthis.
Strassenverkauf beim Bur Pur in Röthis. ©HWE
Most aus Roethis

Jedes Jahr wenn das Obst reif ist, heißt es auch in Röthis, speziell beim “Bur Pur” Armin Ebenhoch – “ma mostat wieder”!
Das bedeutet für den Röthner Zimmermann, der nur ungespritztes Obst für seinen Saft verwendet, Hemdärmel nach hinten streifen und rann an die Arbeit. Denn der Süßmost findet reißenden Absatz.
Rund 7 000 Liter produziert Ebenhoch im Jahr. “Wir haben Kunden aus dem ganzen Land, sogar aus dem benachbarten Ausland, kommen immer mehr Leute um bei uns Süßmost zu holen”, weiß der Bur Pur.
In speziellen fünf oder zehn Liter Behältern, die alle mit einer Pipe versehen sind, wird der edle Saft auch im Straßenverkauf angeboten. “In geschlossenem Zustand hält der Most bis zu einem Jahr, bei geöffnetem Behälter rund drei bis vier Monate. Natürlich bringen die Kunden aber auch eigene Gebinde mit”, so Ebenhoch der zu 90 % reinen Apfelsaft und die restlichen 10 % Birnen bzw. eine Mischung Apfel und Holunder produziert weiter.
Auch im Winter findet der Most als Glühmost seine Verwendung. ” Nach einem ausgedehnten Spaziergang, gemütlich zurück lehnen und ein feines Glas Glühmost trinken, ist schon eine tolle Sache”, verrät eine Kundin die sich gerade mit frischem Süßmost eindeckt.
Der edle Saft schmeckt jedenfalls allen, ob Jung oder schon ein wenig älter, alle schätzen den “Bur Pur” Most.
Es wird aber auch Obst angekauft, denn aus eigenem Bestand es ist nicht mehr möglich, die benötigte Menge zu pressen.
Also nichts wie hin zum “Bur Pur” Armin Ebenhoch beim “Vorderlandhus” in Röthis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Röthis
  • Ma mostat wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen