AA

Löwen-Saal nicht funktionstüchtig

Hohenems - Schubertiade-Geschäftsführer Nachbauer kritisiert geplante "Löwen"-Sanierung.

Im April soll mit der Sanierung des „Löwen”-Saals begonnen werden. Bei Gerd Nachbauer, Geschäftführer der Schubertiade, stoßen die Pläne der Stadt allerdings auf wenig Gegenliebe. Seiner Meinung nach wird ein „nicht funktionstüchtiger Saal” entstehen. Das Grundproblem sei, im Haus einen Saal und eine Gastronomie nebeneinander unterbringen zu wollen. Nachbauer vermutet, dass man die Sanierung des „Löwen” aus politischen Gründen mit allen Mitteln durchpeitschen will, ohne dabei die Bedürfnisse der Vereine oder anderer Veranstalter zu berücksichtigen.

Gastronomiebetrieb

Schon die Verlängerung des Saals um fünf Meter in Richtung Volksschule ist für ihn nicht nachvollziehbar, da eine solche Baumaßnahme überhaupt nichts bringe. Nicht verstehen kann er, dass die Stadt unbedingt am Gasthaus festhalten will. An dessen Stelle würde er sich viel lieber ein Eingangsfoyer wünschen. Sollte die Stadt an den bestehenden Umbauplänen festhalten, warnt Nachbauer nicht nur vor einer Kostenexplosion. Unter den gegebenen Umständen werde es auch definitiv keine Schubertiade-Veranstaltungen im „Löwen” geben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Hohenems
  • Löwen-Saal nicht funktionstüchtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen