AA

Lustspiel mit viel Klamauk

Gerangel im Hotelbett… (von links. Ritter, Hassler, Schmieder, Brucker)
Gerangel im Hotelbett… (von links. Ritter, Hassler, Schmieder, Brucker) ©Veranstalter/VoVo

VoVo: Premiere im Götzner Vereinshaussaal von “Ein Bett voller Gäste” mit Feldkircher Guggamusig.

Götzis. Die heurige VoVo-Produktion ” Ein Bett voller Gäste” (1973) stammt vom Londoner Autor Dave Freeman (1922-2005), der mit dieser “Farce” weltweit erfolgreich ist. Stefan Vögel lieferte die obligate Dialektfassung, welche sich in diesem Stück allerdings nur auf das heimische Duo Strassmair/Griss beschränkt; alle anderen Mimen parlieren (zu Recht) hochdeutsch.

Temporeiches Verwirrspiel

Schauplatz: Das Hotel Alpenengel (mit null Sternen) in der Feldkircher Innenstadt, samt bös-ulkigem Hausmeister Karak und windigem Hoteldirektor Heinz. Die Fasnat mit Guggamusig grüßt von der Straße. Es ist nur noch ein Zimmer mit zwei Doppelbetten frei, doch das schäbige Duo Karak/Heinz hat es doppelt (!) belegt – an ein erschöpftes deutsches Touristenpaar Britta und Steffen sowie an einen biederen Keks-Vertreter Claudius Lohmann und seinen blonden Seitensprung Simone aus der Table-Dance-Szene. Ausgerechnet taucht aber noch Lohmanns Gattin Helga auf … Der Rest ist ein heilloses, rasant abgespultes Verwechslungschaos mit viel Action und Klamauk (Regie: Hajo Förster), aber leider wenig guten Gags (der oft strapazierte “leckende” Heizkörper etwa, die nasse Hose von Steffen etc. sind billig wie das Hotel). Hugo Ender schuf das Szenario des ominösen Hotelzimmers.

Vögel nicht in Hochform

Stefan Vögel war verbal schon wesentlich besser als bei der aktuellen Produktion. Die wenigen Dialektpointen zelebrierten genüsslich die beliebten Komiker Hans Strassmair (Karak) und Jack E. Griss (Heinz). Yasmin Ritter (Helga), Andrea Pörtsch (Britta), Andrea Brucker (Simone) waren mit ihrem Temperament sehr bühnenpräsent; Jens Ole Schmieder (Steffen) und Thomas Hassler (Claudius) machten ihre jeweiligen Nöte vergnüglich glaubhaft. Allzu leichte Kost diesmal beim VoVo. Aber man sollte ja nur lachen – und sonst gar nichts… Im Foyer Am Bach spielte nachher die Feldkircher Guggamusig auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Lustspiel mit viel Klamauk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen