AA

Lustenauer Hütte mit 90-jähriger Geschichte

Lustenauer Hütte im Jahr 1940 mit Hüttenerbauer Josef Ernst mit seiner Frau (Mitte), Frieda Fröwis (li.) und einer Wälderfrau (re.)
Lustenauer Hütte im Jahr 1940 mit Hüttenerbauer Josef Ernst mit seiner Frau (Mitte), Frieda Fröwis (li.) und einer Wälderfrau (re.) ©edithhaemmerle/Alpenverein
Das 90-Jahr-Jubiläum wird am 28. Oktober auf dem Klausberg groß gefeiert.
Lustenauer Hütte mit 90-jähriger Geschichte

 

Lustenau/Schwarzenberg. Bescheiden waren doch die Anfänge der kleinen Alpenvereinshütte, deren Geburtsstunde in das Jahr 1927 zurückreicht. Der Lustenauer Schreinermeister Josef Ernst zimmerte damals hinter seinem Haus in der Roseggerstraße das Holzgerippe. Er blickte zufrieden auf seine Arbeit, dann wurde alles wieder zerlegt und mit dem Fuhrwerk nach Kehlegg geschafft. Von dort wurden die Einzelteile Stück für Stück zum Bauplatz auf den Klausberg getragen. Eine mühselige Arbeit. Das Geld war knapp. So lag es auf der Hand, dass billig gebaut werden musste. Es wurden zum Teil Kistenbretter verwendet. Die Isolation bestand aus Moos. Auch dem Erbauer war klar, dass sein Verdienst um Gotteslohn war. Der Zweck der Alpenvereinshütte bestand ausschließlich darin, Schifahrern auf dem Berg eine Unterkunft zu bieten. Von der Kriegszeit, die sich über Land und Leute ausbreitete, blieb auch die Hütte nicht verschont. Der Betrieb stand viele Jahre still. Erst 1957 gab es wieder einen Aufschwung, der Sport bekam wieder Bedeutung.

Großer Idealismus

1960 hatte dann der neue Obmann Rudl Fröwis seine liebe Not mit der Hütte. Vieles musste geändert werden, weil vieles nicht mehr den behördlichen Vorschriften entsprach. Das scheinbar Unmögliche machten handwerklich versierte Vereinsmitglieder mit dem nötigen Idealismus möglich. Die Wasserversorgung wurde durch den Kauf einer Quelle und dem Bau der Zuleitung gewährleistet. So war das Wasserholen aus dem „Steinriesler“ Vergangenheit. Mit dem 50-jährigen Bestehen der Hütte, das der Alpenverein 1977 zum ersten Mal groß feierte, ging es aufwärts. Es war wieder Geld vorhanden und so entstand ein nordseitiger Zubau, in dem die Lustenauer Gaststube entstand. Doch bald wurden die Finanzen wieder gesprengt. Denn für die vorschriftsmäßige Abwasserentsorgung musste eine Kläranlage gebaut werden. Der Verein scheute eine Kreditaufnahme nicht und somit wurde ein Meilenstein gesetzt. Aus den bescheidenen Anfängen entstand mit den Jahren aus der Hütte ein stattliches kleines Berggastaus. Der Gastbetrieb war dank tüchtiger Pächter recht lebhaft geworden. Vor allem die Lustenauer fanden regelmäßig den Weg auf den Berg zu „ihrer“ Hütte. Inzwischen verbreitete sich der gute Ruf bis über die Landesgrenzen hinaus.

Neuer Pächter

In der langen Zeit gab es mehrere Pächterwechsel. „Mit Peter Plautz haben wir vor zwei Jahren wieder eine ideale Besetzung gefunden“, ist Langzeitobmann Armin Fröwis mit dem Gastbetrieb mehr als zufrieden. Eine neue Terrasse zum stolzen Jubiläum war ein großzügiges Geschenk, das der Verein seiner ehrwürdigen Hütte zukommen ließ. Wie bereits berichtet, konnte die Sanierung im gesamten Außenbereich im Frühsommer realisiert werden. So wartete auch der Hüttenwirt mit einem Geschenk auf. Eine fünf Meter lange Hausbank ließ er in Schwarzenberger Tischlerhandwerk anfertigen, die zum Fest die Terrasse schmücken wird.

Jubiläumsfest am 28. Oktober

Das Jubiläum wird am Samstag, 28. Oktober, groß gefeiert. Dafür hat sich der Hüttenwirt mit seiner Crew einiges einfallen lassen. Mit Musik wird der Festtag begleitet, für schlechtes Wetter ist mit einem Zelt vorgesorgt. Mit Grillspezialitäten vom Holzkohlegrill wird aufgewartet. „Die Jubiläumszahl 90 wird im Mittelpunkt stehen“, verrät der Wirt vorab: „So wird das Bier, angezapft aus einem eigens aufgestellten Bierwagen, nur 90 Cent kosten, ebenso sind alle Schnäpse um 90 Cent erhältlich.“ Auch die Kinder sollen mitfeiern, jedes wird mit einem Eis beschenkt und obendrein gibt’s ein buntes Gesicht beim Kinderschminken. Bei einer Losaktion gibt es Preise zu gewinnen, der Erlös wird zu Hundertprozent in den Erhalt der Hütte fließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Lustenauer Hütte mit 90-jähriger Geschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen