Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lustenau in Barcelona für Integrationsprojekt geehrt

Diese acht Jugendlichen erzählten ihre ganz persönliche Geschichte.
Diese acht Jugendlichen erzählten ihre ganz persönliche Geschichte. ©Christian Grass/Gemeinde Lustenau
Anlässlich der Generalversammlung der Städte gegen Rassismus in Barcelona erhielt das Projekt "8 Geschichten, 8 Gesichter aus Lustenau" am Samstag eine spezielle Würdigung in der Kategorie Events.

Acht junge MigrantInnen zwischen 13 und 17 Jahren, die in Lustenau ihre neue Heimat gefunden haben, haben ihre ganz persönlichen Geschichten aufgeschrieben. In einer zweitägigen Schreibwerkstatt sprachen sie über die Vielfalt, die ihre Familiengeschichte ausmacht, über die Vor-und Nachteile, die ihre Herkunft mit sich bringt und die Erfahrungen, die sie in ihrem Leben damit gemacht haben. Aus den vielen Erzählungen wurden individuelle Geschichten, so bunt wie die jungen Menschen, die sie aufs Papier brachten. Mit professionell fotografierten Porträts entstand eine Ausstellung, die beim "Markt der Kulturen" präsentiert wurde und anschließend im Rathaus und in der Bibliothek ausgestellt wurde.

"Wichtig war uns, dass die jungen Menschen ihre eigene, ganz persönliche Geschichte erzählen und diese im Ort veröffentlicht wird", berichtet Projektinitiatorin Andrea Hollenstein von der Fachstelle für Zusammen.Leben der Marktgemeinde Lustenau.

"Freuen uns sehr"

Bürgermeister Kurt Fischer ergänzt: "Wir freuen uns sehr über die spezielle Würdigung des Projekts. Meine Anerkennung gebührt in erster Linie unseren Jugendlichen, die sich und ihre Geschichten mutig der Öffentlichkeit präsentieren. Sie machen uns bewusst, wie viel Potenzial und Vielfalt in unserer Gemeinde zu Hause ist".

Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb für Integrationsprojekte von Städten und Gemeinden vom EU-Projekt CLARINET, das unter der Führung der Gemeinde von Lampedusa und Linosa Grenzstädte und Zivilgesellschaft aus acht EU-Ländern zusammenbringt. In Österreich sind die Stadtgemeinde Traiskirchen und die NGO Südwind Partner.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Lustenau in Barcelona für Integrationsprojekt geehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen