Lustenau feiert „Lückenschluss“ der Bahnverbindung

Am ersten Tag der neuen Zugverbindung waren Vertreter der Grünen Lustenau sowie Mathias Blaser, Obmann des Mobilitätsausschusses (3.v.l.) vor Ort.
Am ersten Tag der neuen Zugverbindung waren Vertreter der Grünen Lustenau sowie Mathias Blaser, Obmann des Mobilitätsausschusses (3.v.l.) vor Ort. ©bvs
 Seit Montag gibt es mit der S5 eine neue Bahnverbindung zwischen Lustenau und Feldkirch.
Lustenau feiert „Lückenschluss“ der Bahnverbindung

 

Lustenau Eine bedeutende Lücke der Bahnverbindung im Land ist nun geschlossen. Erstmals ist es möglich, von Lustenau direkt nach Dornbirn und in weiterer Folge ins Oberland mit der Bahn zu gelangen. Und das, ohne dabei umsteigen zu müssen. „Für mich ist es ein Meilenstein der Bahngeschichte, das mit einer erheblichen Verbesserung für die Lustenauer und Höchster Bevölkerung einhergeht“, sagt Mathias Blaser (ÖVP), Obmann des Mobilitätsausschusses in Lustenau. Auch sein Ausschusskollege Manfred Hagen von den Grünen ist am ersten Fahrtag vor Ort. Gemeinsam mit Vertretern der Grünen verteilten sie Gipfile an die Fahrgäste dieser Zugverbindung am Lustenauer Bahnhof.

Geglückter Start

„Es freut mich sehr, dass die Menschen mit dem Zug ab jetzt direkt nach Feldkirch fahren können“, sagt Manfred Hagen, Mitglied des Mobilitätsausschusses Lustenau. Die ersten Züge fuhren am Montag bereits über die Gleisschleife Lauterach Richtung Dornbirn und in weiterer Folge Richtung Feldkirch. Vorerst fährt die S-Bahn viermal täglich diese Strecke. Zwei Züge fahren in der Früh und zwei am späteren Nachmittag. „Diese S-Bahn ermöglicht es nun, die Fahrgäste schnell und bequem nach Dornbirn und nach Feldkirch zu befördern“, so Hagen. Für ihn stellt die Verbindung als Mitglied des Mobilitätsausschusses, eine deutliche Verbesserung für die Bahnnutzer dar. Von Lustenau werden die Hofsteiggemeinden Lauterach, Wolfurt und Schwarzach sowie Dornbirn und das Endziel Feldkirch angefahren. „Das gesamte Rheindelta wird durch die neue S-5-Linie wesentlich besser verknüpft“, so Hagen.

Potenzial der neuen S-Bahnlinie

Der erste Schritt in die richtige Richtung wurde gesetzt. Nun geht es darum zu beobachten, wie das Angebot von der Bevölkerung genutzt wird. „Ich erhoffe mir, dass ein weiterer Ausbau der Fahrzeiten umgesetzt wird“, so Blaser. „Die Fahrgäste profieren in erster Linie von einer direkten Verbindung mit erheblichen Verkürzungen der Fahrzeiten und gewinnen an Reisekomfort und Pünktlichkeit“, ergänzt Manfred Hagen. Ein Argument, um vom Autofahren auf den Zug umzusteigen.

Weitere Neuerungen im Sommer 2022

Die Haltestellen Hard und Lauterach können vorerst noch nicht mit der S-5-Linie angefahren werden. Aufgrund der noch laufenden Bauarbeiten wird dies erst im Sommer 2022 möglich sein. Die ausgebauten Bahnverbindungen werden für die Bewohner im Rheindelta zu einer erheblichen Erleichterung in Punkto Mobilität führen. bvs

 

S-Bahnlinie S5

Vorerst gibt es 4 Kurspaare (montags bis freitags)

Lustenau – Dornbirn: ab 6:47 Uhr und 16:47 Uhr

Lustenau – Feldkirch: ab 7:49 Uhr und 17:49 Uhr

Dornbirn – Lustenau: ab 7:16 Uhr

Feldkirch – Lustenau: ab 5:56 Uhr und 15:56, 16:56 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Lustenau feiert „Lückenschluss“ der Bahnverbindung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen