Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Luise draußen, Christian drin

In der dritten "Starmania"-Finalrunde am Freitag Abend hat es Luise Gruber erwischt - Christian erhält das "Friendship-Ticket" und bleibt dabei.

In der dritten „Starmania“-Finalrunde am Freitag Abend hat es Luise Gruber erwischt: Die 21-jährige Oberösterreicherin erhielt gemeinsam mit ihrem Landsmann Christian Sperrer die wenigsten Stimmen des Publikums und musste sich diesem anschließend im Kampf um das „Friendship-Ticket“ geschlagen geben. Damit muss Luise die Castingshow verlassen, im Rennen verbleiben noch neun Kandidaten.

Die Songauswahl:

  • Angelika Ring (Steiermark, 16) – “Bounce” von Sarah Connor
  • Luise Gruber (Oberösterreich, 21) – “Family Portrait” von Pink
  • Armin Beyer (Wien, 18) – “Verdammt ich lieb dich” von Matthias Reim
  • Verena Pötzl (Tirol, 25) – “I Know Him So Well” von Barbra Streisand
  • Daniel Kajmakoski (Niederösterreich, 20) – “Bed of Roses” von Bon Jovi
  • Christian Sperrer (Oberösterreich, 24) – “Two Princes” von den Spin Doctors
  • Jasmin Schiller (Wien, 21) – “Like A Prayer” von Madonna
  • Michael Hoffmann (Burgenland, 23) – “Du bist wia die Wintersun” von Wolfgang Ambros
  • Magdalena Rentenberger (Salzburg, 22) – “White Flag” von Dido
  • Marcel Plieschnegger (Kärnten, 21) – “Can’t Help Falling in Love” von Elvis Presley
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Starmania VIENNA
  • Luise draußen, Christian drin
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.