Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lüchinger führte Altach Amateure zum Heimsieg

Lüchinger führte Altach Amateure zum Heimsieg
Lüchinger führte Altach Amateure zum Heimsieg ©Luggi Knobel
Der Schweizer Gabriel Lüchinger sorgte mit seinem Doppelpack und drei idealen Vorlagen für den 5:2-Heimsieg der Altach Amateure gegen ein starkes Seekirchen
Best of Altach Amateure und Seekirchen

BERICHT ALTACH AMATEURE UND SEEKIRCHEN AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Er war hauptverantwortlich dafür, dass Altach Amateure den ersten Heimerfolg in dieser Saison einfuhr und dass Trainer Didi Berchtold einen doppelten Grund hatte seinen 42. Geburtstag zu feiern. Ein neuer Regisseur wurde bei der zweiten Kampfmannschaft schnell gefunden. Der Schweizer Gabriel Lüchinger machte den Unterschied im Heimspiel gegen ein starkes Seekirchen aus. Der 23-jährige zentrale Mittelfeldspieler Gabriel Lüchinger schoss beim 5:2-Heimerfolg einen wunderschönen Doppelpack und bediente gleich dreimal seine Mannschaftskollegen in idealer Form. Mit einem raffinierten Freistoßtreffer aus 30 Metern brachte der kleingewachsene Offensivkicker die Rheindörfler in Front (57.). Der Eidgenosse erzielte auch das letzte Altacher Tor, als er unhaltbar einschoss (85.). Lüchinger glänzte aber nicht nur mit Torgefährlichkeit, sondern auch mit viel Spielwitz. Drei (!) Traumvorlagen für seine Teamkollegen Patrick Seeger (34./75.) und Johannes Tartarotti (59.) und der hohe „Dreier“ vor begeisterten 250 Fans in der Cashpoint-Arena war perfekt. Ein reguläres Tor von Gabriel Lüchinger fand wegen einer angeblichen Abseitsstellung keine Anerkennung (72.). Lüchinger (33.) und Patrick Seeger (69.) hatten bei Stangenschüssen Pech.

Nach einem Handspiel von Seekirchen-Verteidiger Biribauer blieb der Elferpfiff des Unparteiischen stumm (30.). Auf alle Fälle steht die allerjüngste Fohlentruppe von Altach vor einer großen Zukunft, viele hochtalentierte Spieler sind in dieser Mannschaft zu bewundern. Nach dem zweiten Sieg in Folge haben sich Patrick Seeger und Co. schon mal Luft im Abstiegskampf verschafft. Seekirchen war aber ein starker Gegner, zweimal war der ansonsten starke SCRA-Schlussmann Benjamin Ozegovic chancenlos. Hiobsbotschaft schon vor dem Anpfiff: Kaderspieler Valentino Müller musste krankheitsbedingt passen. „Wir hatten doch einige Probleme in der Gesamtorganisation, dass muss noch besser werden“, war Altach Amateure Coach Didi Berchtold mit dem Ergebnis sehr zufrieden aber nicht ganz mit den Leistungen im Kollektiv.

Regionalliga West 2016/2017

3.Spieltag

Liveticker: VOL.AT

Cashpoint SCR Altach Amateure – SV Seekirchen 5:2 (1:1)

Cashpoint-Arena, 250 Zuschauer, SR Brugger (T)

Torfolge: 24. 0:1 Benjamin Taferner, 33. 1:1 Patrick Seeger, 57. 2:1 Gabriel Lüchinger (Freistoß), 59. 3:1 Johannes Tartarotti, 75. 4:1 Patrick Seeger, 84. 5:1 Gabriel Lüchinger, 89. 5:2 Christian Grössinger

Gelbe Karten: 22. Matscher, 29. Vincetic (beide Seekirchen/beide Unsportlichkeit), 30. Schilling, 50. Seeger (beide Altach Amateure), 55. Stadlmann (Seekirchen), 61. Tartarotti (alle Foulspiel), 73. Lüchinger (beide Altach Amateure/SR-Kritik)

Cashpoint SCR Altach Amateure: Ozgevic; Avramovic (46. Daniel Nussbaumer), Pecseli, Matthias Frick, Schilling; Tartarotti (81. Dagli), Stefan Umjenovic, Ibrahimi; Lüchinger; Seeger (84. Fröwis), Yanik Frick

SV Seekirchen: Tezzele; Stadlmann (69. Grössinger), Fridrikas, Taferner, Bulut; Löw, Vincetic (76. Stjepanovic), Matscher, Biribauer; Rösslhuber, Michael Aigner (81. Tittler)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Lüchinger führte Altach Amateure zum Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen