Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LR Schöbi-Fink: "Bemerkenswerte Körperbeherrschung und Athletik"

Sportlandesrätin besuchte Eröffnung des ersten International Taekwondo Mustang Championship – ITMC in Feldkirch
Sportlandesrätin besuchte Eröffnung des ersten International Taekwondo Mustang Championship – ITMC in Feldkirch ©VLK/Werner Micheli
Feldkirch – Spannende und unterhaltsame Stunden erlebten am Samstag (19. Mai) die Besucherinnen und Besucher des 1st International Taekwondo Mustang Championship (ITMC) in der Reichenfeldhalle in Feldkirch.
Sportlandesrätin besuchte Eröffnung des ersten International Taekwondo Mustang Championship – ITMC in Feldkirch

Rund 200 junge Athletinnen und Athleten aus dem In- und Ausland lieferten sich auf den vier Kampfflächen packende Bewerbe in den Disziplinen Kyorugi, Poomsae und Freestyle. Sportlandesrätin Barbara Schöbi-Fink zeigte sich von den hervorragenden Leistungen beeindruckt: “Von der dynamischen und rasanten Sportart geht eine besondere Faszination aus”.

Bei der Eröffnung des Turniers bedankte sich die Sportlandesrätin bei den engagierten Mitgliedern von Taekwondo Mustang mit Obfrau Eve Hepp an der Spitze für die Ausrichtung des internationalen Sportevents. Dank richtete Schöbi-Fink auch an alle Helferinnen und Helfer, “ohne die sich eine Veranstaltung in dieser Größe nicht erfolgreich durchführen lässt”.

Taekwondo Mustang sehe sich als Anwalt und Unterstützer für die Weiterentwicklung von Taekwondo gerade auch im Breitensport, erklärte Obfrau Hepp: “Mit diesem Hintergedanken haben wir unsere Meisterschaft so ausgerichtet, dass wir bereits den jüngsten Taekwondo-Sportlern den Eintritt in die Welt des Wettkampf-Sports bieten wollen”. Ihnen steht die Möglichkeit offen, in der Klasse B oder C in den beiden Disziplinen Kyorugi und Poomsae Erfahrungen zu sammeln und Freundschaften über Grenzen hinweg zu knüpfen.

Zur erfolgreichen Durchführung der Veranstaltung gratulierte die Sportlandesrätin herzlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • LR Schöbi-Fink: "Bemerkenswerte Körperbeherrschung und Athletik"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen