Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LR Gantner: Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in Vorarlberg wird fortgesetzt

©Lerch/Bilderbox/Symbolbild
Die Bezirkshauptmannschaften haben mit Unterstützung von Polizei und Finanzpolizei im Zeitraum Jänner bis September 2018 insgesamt 128 Kontrollen nach dem Glückspiel- und dem Wettengesetz durchgeführt.
Alarmanlage der Polizei in Glücksspiellokal
Land setzt Bekämpfung des Glücksspiels fort

Das Ergebnis: zwölf Betriebsschließungen, 34 angedrohte Betriebsschließungen und 18 beschlagnahmte Glücksspielgeräte bzw. Wettterminals. “Der Kampf gegen das illegale Glücksspiel wird konsequent fortgesetzt”, so Landesrat Christian Gantner.

 Beschlagnahmung eines Wettterminals

48 Kontrollen fanden nach dem Wettengesetz statt. Dabei kam es zu einer Beschlagnahme eines Wettterminals. Darüber hinaus führten die Bezirkshauptmannschaften, Polizei und Finanzpolizei 80 Kontrollen nach dem Glücksspielgesetz durch. Dabei wurden 17 Glücksspielgeräte beschlagnahmt. Weiters kam es zur Androhung von 34 Betriebsschließungen und zwölf tatsächlichen Betriebsschließungen.

“Die Kontrollen werden von den zuständigen Behörden und Polizeiorganen aus sicherheitspolizeilicher als auch gesellschaftspolitischer Sicht sowie im Interesse des Spielerschutzes konsequent weitergeführt”, betont Landesrat Gantner.

(VLK)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • LR Gantner: Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in Vorarlberg wird fortgesetzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen