Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lochauer Pfarrgemeinde traf sich beim Suppentag

Das Team des Missionskreises und der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten hatte beim „Lochauer Suppentag“ wieder viel zu tun.
Das Team des Missionskreises und der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten hatte beim „Lochauer Suppentag“ wieder viel zu tun. ©Schallert
Lochau. „Teilen macht stark“ hieß das Motto beim traditionellen Suppentag am Palmsonntag in Lochau. Da führte der Weg vieler Kirchenbesucher nach Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier natürlich geradeaus ins Pfarrheim.
Bilder vom Lochauer Suppentag

Doch auch bei den zahlreichen anderen Suppentagsgästen blieb die Küche an diesem Sonntag zu Hause kalt.

Dafür wurden in reichlichem Ausmaß Suppen für einen guten Zweck geschöpft. In der großen Runde ließen sich Jung und Alt eine Gersten-, Flädle- oder Gulaschsuppe gut schmecken, zusätzlich gab es noch Wienerle, und zum Nachtisch genehmigte man sich eine spezielle hausgemachte Torte.  

Freude über einen großartigen Erfolg

Die zahlreichen Helferinnen und Helfer des Missionskreises der Pfarre und der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten in der Küche, am Buffet, an der Kassa oder als „Abräumer“ im Saal freuten sich jedenfalls über einen großartigen Erfolg, kommt doch der Erlös des Suppentages wie schon seit vielen Jahren den laufenden pfarrlichen Projekten zugute.

Dazu gehören ein Waisenhaus in Barati/Rumänien der Heimat des ehemaligen Lochauer Kaplans Cristinel Dobos, die Arbeit von Pater Georg Sporschill und seinem Team in Rumänien und Moldawien, das Straßenkinderprojekt der Gaißauer Missionsschwestern in Erechim/Südbrasilien oder die Krankenpflegeausbildung palästinensischer Jugendlicher im Westjordanland/Israel durch die Lochauer Schwester Melitta Kaufmann und ihrer Gemeinschaft. Doch auch in der Gemeinde werden die Darlehenstilgungen für den Bau des Pfarrheimes und die Aktion „Mitanand – Füranand z´Lochau“ entsprechend unterstützt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Lochauer Pfarrgemeinde traf sich beim Suppentag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen