Lochauer Gemeindevertretung beschließt einstimmig das Budget für 2021

Bürgermeister Frank Matt (GRÜNE) und Vizebürgermeister Christophorus Schmid (ÖVP) nach der Budgetsitzung vor der Lochauer Bürgermeister-Galerie.
Bürgermeister Frank Matt (GRÜNE) und Vizebürgermeister Christophorus Schmid (ÖVP) nach der Budgetsitzung vor der Lochauer Bürgermeister-Galerie. ©Schallert
Lochau. Einstimmig hat die Gemeindevertretung mit ÖVP, GRÜNE, NEOS und FPÖ den Ergebnisvoranschlag mit 16,8 Mio. Euro sowie den Finanzierungsvoranschlag mit 17,9 Mio. Euro für das Jahr 2021 beschlossen. Ein Zeichen der guten Zusammenarbeit im neu gewählten Gremium!
Symbolfotos zum Budgetbericht 2021

„Für uns war es auch in diesen schwierigen Corona-Zeiten wichtig, neben einer funktionierenden Infrastruktur die gewohnt gute Lebensqualität für unsere Bürger hier in Lochau zu sichern. Auch die Anerkennung der Arbeit in der Kinder- und Jugendbetreuung, im Bildungsbereich, in den Vereinen und öffentlichen Institutionen sowie im Bereich der sozialen Nahversorgung unterstreichen wir durch die Bereitstellung der entsprechend notwendigen Mittel“, hielt Finanzreferent Bürgermeister Frank Matt (Grüne Leiblachtal) bei der Budgetpräsentation fest. Und dies mit vielfach geringeren Einnahmen aus den Ertragsanteilen des Bundes oder der Kommunalsteuer in Höhe von rund 700.000 Euro.

Sechs Millionen Euro werden investiert

Neben den laufenden „Pflicht-Ausgaben“ investiert die Gemeinde Lochau als wichtiger regionaler Auftragsgeber rund sechs Millionen Euro in größere und kleinere Projekte. 500.000 Euro stehen für den geplanten Neubau eines zweiten Kindergartens im Bäumle bereit. Mit 30.000 Euro will man das Projekt „Dorfzentrum“ starten. 250.000 Euro sind für die Planung eines neuen regionalen Wirtschaftshofes samt Abfallzentrum vorgesehen. Für die Errichtung eines Kunstrasenplatzes auf der Sportanlage Hoferfeld sind ebenfalls rund 750.000 Euro budgetiert.

Andere wirtschaftsfördernde und investitionswirksame Schwerpunkte im Budget sind unter anderem die Ausgaben in der Uferverwaltung mit Hafen, Strandbad und Seeanlagen (385.000 Euro), der Neubau der Kanalisation (900.000 Euro) samt Wasserversorgung (1.110.000 Euro) im Hintermoos. Rund 1,2 Millionen Euro fließen in diesem Jahr in das Hochwasserschutzprojekt Kugelbeerbach und Oberlochauerbach. 265.000 Euro sind für die Instandhaltung verschiedener Straßenstücke samt Straßenbeleuchtung reserviert.

Weitere besondere Ausgaben

Die Kinder- und Jugendbetreuung in den KinderHäusern, Kindergärten und Schulen steht mit rund 600.000 Euro zu Buche. Für die soziale Versorgung in Lochau werden unter anderem dem Sozialsprengel Leiblachtal mit ABD und Familienhilfe 110.500 Euro oder dem Krankenpflegeverein 30.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Beitrag an die verschiedenen Sportvereine beläuft sich auf 73.400 Euro, die Förderung von Kultur/Musik/Musikschule auf 190.200 Euro.

Unaufhaltsam steigen die sogenannten Transferzahlungen wie die Abgaben für die Sozialhilfe (Mindestsicherung, Wohnbeihilfen u.a.) mit bereits 1.280.200 Euro, die Beiträge an die Krankenanstalten mit über 1.589.600 Euro oder die Landesumlage über 250.600 Euro. Die Kosten für den Öffentlichen Personennahverkehr stehen bei nunmehr 360.500 Euro. Hier sind jedoch Förderungen zu erwarten.

Schuldenstand und Pro-Kopf-Verschuldung

Der Gesamtschuldenstand der Gemeinde für die bislang getätigten Investitionen inklusive aller Leasingverbindlichkeiten in den Bereichen Gemeindehaus NEU, Wasserversorgung und Kanalisation, Ufersanierung mit Kaiserstrand und Flachwasserzone sowie Strandbad Lochau NEU oder Sanierung Mittelschule beträgt derzeit rund 9.917.000 Euro. Bei einer Bevölkerungszahl von 6.180 Einwohnern bedeutet dies eine per 31. Dezember 2021 prognostizierte Pro-Kopf-Verschuldung von rund 1.604,69 Euro Damit liegt Lochau im Landesdurchschnitt.

Dazu der Vizebürgermeister Christophorus Schmid (ÖVP): „Wir fahren weiterhin auf einem kontrollierten Sparkurs. Die letzten Monate seit Beginn der Corona-Pandemie haben die Finanzen der Gemeinden auf den Kopf gestellt. Die Einnahmenrückgänge aufgrund des Wirtschaftseinbruchs haben auch uns getroffen. Wir müssen auf Rücklage zurückgreifen. Gemeinsam werden wir aber die Herausforderungen meistern.“

Mehr wissen – Budget 2021

Ergebnisvoranschlag 16,8 Mio. Euro

Finanzierungsvoranschlag 17,9 Mio. Euro

Ertragsanteile Bund 5,27 Mio. Euro

Kommunalsteuer 800.000 Euro

Investitionen 6 Mio. Euro

Kinder- und Jugendbetreuung 600.000 Euro

Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung 2,6 Mio. Euro

Winterdienst/Straßenreinigung 98.000 Euro

Förderung Kultur/Musik/Musikschule 190.200 Euro

Beitrag an die Sportvereine 73.400 Euro

Energieregion Leiblachtal 36.000 Euro

Sozialsprengel/ABD/Krankenpflegeverein 110.500 Euro

Beitrag an den Sozialfonds (Land) 1.274.000 Euro incl. Förderungen

Abgangsdeckung Krankenhäuser 1.421.600 Euro incl. Förderungen

Öffentlicher Personennahverkehr 235.500 Euro incl. Förderungen

Finanzkraft 7,3 Mio. Euro

Schuldenstand Gemeinde 9.917.000 Euro

Pro-Kopf-Verschuldung 1.604,69 Euro

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Lochauer Gemeindevertretung beschließt einstimmig das Budget für 2021
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen