AA

Ländle-Figaros frisierten sich an die Spitze

Feldkirch - Vorarlberger Jungfriseure räumten bei Bundesmeisterschaft regelrecht ab.

Das hätten sich die Macher der Bundesmeisterschaft für Friseurlehrlinge in Sachen Jungfriseure rund um Innungsmeister Peter Schenk nicht zu träumen gewagt: Ein Dreierteam von Jungfigaros, angeführt von Jasmin Strolz sowie Janine Aufhammer und Angelina Großgasteiger, ließ die Konkurrenz aus den übrigen Bundesländern bei einer Meis­terschaft im Pförtnerhaus in Feldkirch hinter sich und frisierte sich aufs Siegerpodest. Silber holte eine Mannschaft aus Wien und die Kärntner Jungfriseure fuhren mit einer Bronzemedaille nach Hause.

Intensive Vorbereitung

In den Kategorien Herren- und Abendfrisur sowie Make- up gingen die jungen Figaros in der Montfortstadt an den Start. „Ohne intensives Training und einer Chefin, die voll und ganz dahinter steht, ist ein Sieg undenkbar“, sagt Jasmin Strolz, die bei der Meisterschaft zur Bundessiegerin gekürt wurde. Seit Februar dieses Jahres habe sie sich dreimal pro Woche bis zu drei Stunden am Tag auf die Meisterschaft vorbereitet, erinnert sich Strolz, die bereits bei der Landesmeisterschaft dieses Jahres Silber geholt hatte.

Meister als nächstes Ziel

Nach der Gesellenprüfung im Herbst werde sie die Meis­terprüfung als nächstes Ziel ins Visier nehmen, lächelt Strolz („Mein Steckenpferd ist das Schneiden eines Herrenverlaufes“) voller Optimismus. Ein gesundes Maß an Kreativität und Präzision im Umgang mit der Schere und den Farben für die Haarpracht sei in diesem Beruf „das Um und Auf“, meint die Klostertalerin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Feldkirch
  • Ländle-Figaros frisierten sich an die Spitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen