Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Länderübergreifendes Sicherheitsforum traf sich in Vorarlberg

©VN/ Klaus Hartinger
Bregenz - 50 Jahre Auslandseinsätze für Frieden und Humanität: Diese stolze Leistung des Österreichischen Bundesheeres stand im Zentrum des 27. Langenargener Symposions, das sich am Donnerstag in Bregenz eingefunden hatte.

Landeshauptmann Herbert Sausgruber begrüßte das internationale Tagungspublikum und betonte die große Bedeutung von regionalen Sicherheitsstrukturen für Vorarlberg. Zudem unterstrich er die Notwendigkeit zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Das Langenargener Symposion bringt seit fast drei Jahrzehnten Wissenschaftler und Experten aus dem zivilen und militärischen Bereich der Länder Schweiz, Deutschland und Österreich am Bodensee zusammen. Im Rahmen der Tagung werden Fragen und Entwicklungen aus dem Bereich der Einsatzmedizin, des Einsatz- und Krisenmanagements, des Sanitäts- und Rettungswesens und der Feuerwehrtechnik diskutiert. “Weil Krisensituationen an Landesgrenzen nicht Halt machen, ist Zusammenarbeit nötig”, sagte Sausgruber. Insofern habe das Symposion über die Jahre einige wichtige Impulse geliefert, drückte der Landeshauptmann der engagierten Arbeit der Initiatoren seine Wertschätzung aus.

Unverzichtbare Rolle

Mit Blick auf das Jubiläum “50 Jahre Auslandseinsätze” lobte Sausgruber die Leistungen, die das Bundesheer erbringt: “Nicht nur beim Katastrophenschutz oder beim sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz haben die Frauen und Männer bewiesen, dass wir auf sie zählen können. Es ist ihnen auch gelungen, im Rahmen der zahlreichen Auslandsmissionen ein gutes Bild unseres Landes in die Welt zu tragen”. In Vorarlberg kommt dem Militärkommando als Bestandteil der funktionstüchtigen regionalen Sicherheitsstrukturen eine unverzichtbare Rolle zu. Sausgruber erinnerte in diesem Zusammenhang an das Jahrhundert-Hochwasser vom August 2005.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tagung, die am Samstag in Langenargen (D) zu Ende gehen wird, wünschte der Landeshauptmann viele neue Erkenntnisse, gute Gespräche und weitere Impulse für ihre wichtige Arbeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Länderübergreifendes Sicherheitsforum traf sich in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen