AA

Lkw-Unfall bei Klösterle - S16 nur erschwert passierbar

Unmittelbar nach dem Tunnel kam es auf der dort zweispurigen S16 zum Unfall.
Unmittelbar nach dem Tunnel kam es auf der dort zweispurigen S16 zum Unfall. ©Dietmar Mathis
Klösterle - Ein Lkw-Fahrer verlor am frühen Mittwoch Morgen auf der S16 die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Bilder vom Lkw-Unfall
NEU

Ein 39-jähriger Lkw-Lenker (Sattelkraftfahrzeug) fuhr am Mittwoch, den 02.01.2019, um 03.55 Uhr auf der S16 von Tirol kommend in Richtung Deutschland. Kurz nach der Tunnelausfahrt bei Kilometer 42.7 (Hangbrücke) bei Klösterle geriet er auf der Schneefahrbahn ins Rutschen und touchierte mehrmals die dort befindliche Betonleitwand. Nach etwa 80 Metern konnte der 39-Jährige sein Fahrzeug an der Betonleitwand zum Stillstand bringen. Verletzt wurde niemand.

Das Sattelkraftfahrzeug wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. An der Straßeneinrichtung entstand erheblicher Sachschaden. Die S16 war zwischen 04.00 Uhr und 06.15 Uhr nur einspurig befahrbar. Einsatzkräfte vor Ort waren die Ortsfeuerwehr Klösterle mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann, eine Streife der ASFINAG, ein Abschleppdienst sowie API Bludenz.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klösterle
  • Lkw-Unfall bei Klösterle - S16 nur erschwert passierbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen