AA

Lkw-Fahrer manipuliert Tachograf: 940 Euro Strafe

Der Lkw-Lenker wurde am Verkehrskontrollplatz Nüziders einer Kontrolle unterzogen
Der Lkw-Lenker wurde am Verkehrskontrollplatz Nüziders einer Kontrolle unterzogen ©APA
Nüziders. Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer manipulierte den digitalen Tachograf und hat so die Ruhezeitbestimmungen umgangen. Er wurde auf der S16 aus dem Verkehr gezogen.

Eine Streife der Autobahnpolizeiinspektion fuhr am Donnerstagabend auf der S 16 in Richtung Deutschland. Dabei fiel ihnen ein niederländischer Lkw auf, welcher statt der erlaubten 80 Stundenkilometern mit bis zu 105 Stundenkilometern unterwegs war. Der Lkw-Lenker wurde anschließend am Verkehrskontrollplatz Nüziders einer Kontrolle unterzogen.

Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Digitale Tachograf manipuliert war und so die Ruhezeitbestimmungen umgangen wurden. Der 31-jährige Lenker durfte die Fahrt erst nach einer neunstündigen Ruhezeit fortsetzen. Zuvor musste er eine Sicherheitsleistung von 940 Euro hinterlegen. Nach Abschluss der Erhebungen wird der Lenker an die Staatsanwaltschaft Feldkirch und an die Bezirkshauptmannschaft Bludenz angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nüziders
  • Lkw-Fahrer manipuliert Tachograf: 940 Euro Strafe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen