AA

LKH-Hohenems feierte Rockabilly-Ball

Die LKH-Rockabilly-Girls hatten eine Menge Spass!
Die LKH-Rockabilly-Girls hatten eine Menge Spass! ©Pezold
Nach längerer Pause fand am Freitagabend im Pfarrheim St. Konrad der Ball des LKH-Hohenems wieder statt.
LKH-Hohenems feierte Rockabilly-Ball

Hohenems. Es war alles bestens organisiert, Jürgen Widerin, Stationsleiter der Pulmologie, nahm sich der Causa Ball an und gründete kurzerhand ein Ballkomitee. Traditionen müssen aufrechterhalten werden, da waren sich alle einig. Nach langen „ball-losen“ Jahren freute sich das Personal des Krankenhauses auf einen rockigen Abend – denn zum Thema hatte man „Rockabilly“ erkoren. Die Damen erschienen in bauschigen Petticoats, die Herren der Schöpfung in original Rock’n’Roll Outfits.

Show- Spezial auf der Ballbühne

Es gab viel zu tun für das Ballkomitee, schließlich galt es, einen einzigartigen Ballabend auszurichten. Unterstützt wurden sie dabei vom LKH-Küchenteam, das sich mit kulinarischen Schmankerln um die Gäste kümmerte, gesponsert wurde der Abend vom Betriebsrat, von TGS Altach und von Social Media Box, die buchstäblich überrannt wurde. Durch den Abend führte Peter Aman als Moderator, die Showeinlagen der „Happy Dance“ Tanzprofis und dem Dudelsackverein „The first Leiblach Valley Pipes and Drums“ versetzten das Publikum in die richtige Feierstimmung. Dank dem eigens für den Ball organisierten Tanzkurs für den Mitarbeiterstab, wurde das Parkett zur Showbühne für die fröhlichen „Rockabilly-Tänzer“, die sich bis in die frühen Morgenstunden im Rhythmus der Musik von „Kurzfristig“ kaum eine Atempause gönnten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • LKH-Hohenems feierte Rockabilly-Ball
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen