Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LKH Feldkirch: Plastische Chirurgie unter neuer Leitung

Die Geschäftsführung der Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H. begrüßte den neuen Abteilungsleiter auf das Herzlichste. Bild v.l.: Prok. Dr. Norbert Kathan, Dir. Prim. Dr. Peter Fraunberger, Prim. Dr. Gabriel Djedovic, Dir. Dr. Gerald Fleisch.
Die Geschäftsführung der Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H. begrüßte den neuen Abteilungsleiter auf das Herzlichste. Bild v.l.: Prok. Dr. Norbert Kathan, Dir. Prim. Dr. Peter Fraunberger, Prim. Dr. Gabriel Djedovic, Dir. Dr. Gerald Fleisch. ©Vbg. Krankenhaus-Betriebsgesm.b.H.
Vlbg. Krankenhaus-Betriebsgesellschaft begrüßt neuen Primarius Dr. Gabriel Djedovic im Schwerpunktkrankenhaus.

 

Mit Jahresbeginn hat Prim. Dr. Gabriel Djedovic die Leitung von Vorarlbergs Schwerpunktabteilung für Plastische Chirurgie am LKH Feldkirch übernommen. Die Geschäftsführung der Vlbg. Krankenhaus-Betriebsgesellschaft begrüßte den neuen Abteilungsleiter aufs Herzlichste: „Wir freuen uns, mit Prim. Dr. Djedovic einen ausgesprochenen Experten gewonnen zu haben, der in den einzelnen Fachbereichen der Plastischen Chirurgie, wie etwa Rekonstruktionschirurgie oder Handchirurgie, sehr versiert ist.“ Prim. Dr. Djedovic folgt Prof. Dr. Peter Kompatscher nach, der nach 31 verdienstvollen Jahren in den Ruhestand getreten ist.

Im Fach der Plastischen Chirurgie sind viele medizinische Spezialgebiete vereint: Neben der bekannteren ästhetischen Chirurgie ist ein Plastischer Chirurg auch ausgebildet in der Behandlung von schweren Verbrennungen, in der Hand- und Mikrochirurgie sowie in der Therapie von Tumoren und in der Wiederherstellungschirurgie. Vorarlbergs Abteilung für Plastische Chirurgie wurde am Schwerpunktkrankenhaus Feldkirch eingerichtet und führt 16 Betten sowie eine Koje für Brandopfer nach schweren Verbrennungen. Jährlich werden rund 6.000 Untersuchungen und 1.500 Eingriffe durchgeführt. Seit Anfang des Jahres 2019 nun ist Prim. Dr. Gabriel Djedovic der neue Leiter der Abteilung. „Es ist für die Gesundheitsversorgung in Vorarlberg und unseren Verbund der Landeskrankenhäuser wichtig, solche Experten wie Herrn Prim. Dr. Djedovic ins Land holen zu können. Zum einen geht es um das Behandlungsangebot für Patienten im breit aufgestellten Fach der Plastischen Chirurgie mit hoher Expertise und Kompetenz, zum anderen spielt das Fach auch im Angebotskatalog der medizinischen Ausbildung im Verbund der Vlbg. Landeskrankenhäuser eine wichtige Rolle. Wir freuen uns, dass wir mit Prim. Djedovic einen ausgesprochenen Spezialisten in den verschiedenen Fachbereichen gewinnen konnten“, informierten Dir. Dr. Gerald Fleisch und Dir. Prim. Dr. Peter Fraunberger, Geschäftsführer der Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H., bei der Begrüßung des neuen Abteilungsleiters.

Breites operatives Spektrum, Expertise in Tumor-, Mikro- und rekonstruktiver Chirurgie

Gabriel Djedovic stammt aus Oberösterreich, nach der Matura am Bundesgymnasium Vöcklabruck studierte und promovierte er in Humanmedizin an der Medizinischen Universität Innsbruck. Danach begann er ebenfalls in Innsbruck die postpromotionelle Ausbildung zum Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie sowie am AGAPLESION Markuskrankenhaus in Frankfurt am Main, 2014 schloss Dr. Djedovic seine Facharztausbildung mit zusätzlichem Schwerpunkt in der Handchirurgie ab. Neben mehreren beruflichen Auslandsaufenthalten war der Chirurg auch im humanitären Einsatz in Paraguay tätig. Seine berufliche Laufbahn begann 2015 an der Universitätsklinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Innsbruck, zuletzt als Oberarzt. 2017 wechselte er als leitender Oberarzt an das HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal, ein halbes Jahr später nahm er die Position des leitenden Oberarztes am AGAPLESION Markuskrankenhaus in Frankfurt am Main an. Mit 1.1.2019 steht er nun als Primarius der Abteilung für Plastische Chirurgie am LKH Feldkirch vor.

Neben einem breiten operativen Spektrum bringt Dr. Djedovic Erfahrung in der Therapie und Rekonstruktion nach Malignomen im Kopf-Halsbereich sowie an der Haut mit, seine Schwerpunkte liegen vor allem in der rekonstruktiven Chirurgie und Mikrochirurgie nach onkologischen Eingriffen sowie nach Traumata, sowie bei körperkonturierenden Eingriffen (ästhetisch und rekonstruktiv) und in der Brustchirurgie. Ein weiterer seiner fachlichen Schwerpunkte ist die Transgenderchirurgie.

Neue Akzente und Schwerpunkt: Mikrochirurgische Rekonstruktion

„Der Abteilung für Plastische Chirurgie am LKH Feldkirch kommt als Vorarlbergs Schwerpunktabteilung eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe zu. Als neuer Leiter dieser Abteilung möchte ich gemeinsam mit dem kompetenten Team neue Akzente und Schwerpunkte wie z.B. in der mikrochirurgischen Rekonstruktion setzen, die Kooperationen mit anderen Kliniken und Fachbereichen verstärken und natürlich auch den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen ein verlässlicher Ansprechpartner bei plastisch-chirurgischen Problemstellungen sein. Neben der Arbeit freue ich mich natürlich, meinen Ausgleich in der wunderschönen und reizvollen Landschaft Vorarlbergs finden zu dürfen.“, erklärte Prim. Dr. Djedovic bei seiner Begrüßung.

Dr. Djedovic folgt dem Pionier und Leiter der ersten Stunde der Abteilung, Prof. Dr. Peter Kompatscher, nach, der mit Ende des Jahres 2018 nach 31 verdienstvollen Jahren und ständigem Vorantreiben der medizinischen Fachexpertise und Lehre im Schwerpunktkrankenhaus in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

Vita Prim. Dr. Gabriel Djedovic

  • 1980, Vöcklabruck, Oberösterreich,
  • in Lebensgemeinschaft

Ausbildung und berufliche Laufbahn:

  • 1999 Matura am Bundesgymnasium Vöcklabruck
  • 1999 Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Innsbruck (2006: Promotion)
  • 2006-2008: Assistenzarzt Klinisch-Funktionelle Anatomie Innsbruck
  • 2008-2009: Assistenzarzt an der Universitätsklinik für Urologie
  • 2009-2013: Assistenzarzt an der Universitätsklinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie Innsbruck (Gegenfächer: Innere Medizin, Orthopädie, Unfallchirurgie und Traumatologie)
  • 2013 FA-Prüfung
  • 2014 Assistenzart am AGAPLESION Markus Krankenhaus Frankfurt am Main
  • 2015-2017: Oberarzt an der Universitätsklinik in Innsbruck
  • 2017-2018: Leitender Oberarzt an der Klinik für Plastische und Handchirurgie, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal
  • 2018-2019: Leitender Oberarzt an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie, AGAPLESION Markuskrankenhaus Frankfurt am Main

Umfassende Lehrtätigkeiten 2006-2017

  • an Medizinischen Universitäten inkl. Betreuung von Diplomarbeiten
  • in der Pflegeausbildung Bozen/Innsbruck

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC)
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Mikrochirurgie der peripheren Gefäße und Nerven (DAM)
  • Österr. Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC)
  • Interplast Germany e.V.

Veröffentlichungen

  • Autor und Koautor von derzeit 45 Veröffentlichungen und 9 Buchbeiträgen

Zahlen/Daten/Fakten Schwerpunktabteilung für Plastische Chirurgie LKH Feldkirch

  • Gegründet 1988 (6 Betten)
  • Leitung: Prim. Dr. Gabriel Djedovic
  • 5 Fachärzte
  • 1 Assistenzärztin
  • 16 Betten
  • 1 Koje für Brandopfer
  • 824 Erst-und Kontrolluntersuchungen
  • stationäre Aufnahmen 974/Jahr 2017
  • Eingriffe Jahr 2017: 1.528
    • 10% der Eingriffe: Ästhetischen Chirurgie
    • 10% der Behandlungen: Verbrennungsopfer
    • > 50% der Operationen: Tumor- sowie die Wiederherstellungschirurgie
    • 20% der Eingriffe: Mikrochirurgische Operationen

Quelle: Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H./Delacher

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • LKH Feldkirch: Plastische Chirurgie unter neuer Leitung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen