Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LKH Bludenz: 42 Zimmer generalsaniert

42 Patientenbetten werden aus dem Haupttrakt (Mitte) in den Altbau Süd für die Generalsanierung umgesiedelt.
42 Patientenbetten werden aus dem Haupttrakt (Mitte) in den Altbau Süd für die Generalsanierung umgesiedelt. ©LKH Bludenz
Das Landeskrankenhaus Bludenz saniert momentan seinen Altbau. Nun wurde eine weitere Bauetappe abgeschlossen: 42 Patientenzimmer sind auf den neusten Stand der Technik gebracht worden. Weitere Schritte folgen - der Heliport ist mehrere Monate außer Betrieb.
Neue Patientenzimmer im LKH Bludenz
NEU

Wie das Landeskrankenhaus (LKH) Bludenz in einer Pressemitteilung schreibt, wurde die nächste Bauetappe erfolgreich abgeschlossen - die Stationen konnten wieder bezogen werden. Nun startet die Sanierungsphase im inneren Teil des Hauptgebäudes (siehe Grafik im Artikelbild). Dafür müssen 42 Patientenbetten aus drei Stockwerken in den Altbau Süd übersiedelt werden.

Die Geburtenstation konnte bereits wieder bezogen werden. ©LKH Bludenz

"Kleinere Einschränkungen"

"Es kann zu kleineren Einschränkungen oder etwas Lärm kommen, dafür ersuchen wir bereits heute (...) um Verständnis", sagt Chefärztin Ruth Krumpholz. Die Vorbeitungsarbeiten für die nächste Etappe laufen bereits.

Fertiggestellt werden soll das Projekt im Sommer 2021 - man habe auch während der Corona-Hochphase laufend saniert, weshalb man den Zeitplan einhalten könne, so das LKH Bludenz.

Heliport außer Betrieb

Der Heliport ist während des Umbaus für sechs Monate außer Betrieb - nämlich von 18. Juli bis 18. Dezember. Der Grund: Der Baukran ragt in die Abflugscheise des Helikopters. Man habe aber vorgesorgt und Alternativmöglichkeiten in der Nähe des LKH für Flüge aus Bludenz geschaffen. Das LKH Feldkirch stünde außerdem für Notfallbehandlungen zur Verfügung. Und: Zur Skisaison plant man, den Heliport wieder in Betrieb zu setzen.

134 Patientenbetten

Nach Abschluss des Bauprojektes stünden 90 Patientenbetten im Hauptrakt und 44 im Neubautrakt zur Verfügung - das macht eine Bettenkapazität von 134 Betten aus. Zu dieser Zahl hinzu kommen sechs Intensivbetten und acht Plätze in der Tageschirurgie. Der Altbau wird nach Sanierungsende abgerissen, die Physiotherapie zieht in die restlichen Bauten um.

Die neuen Patientenzimmer im LKH Bludenz sind bezogen worden. ©LKH Bludenz

Rückbau bis auf den Rohzustand

Für die Generalsanierung ist ein Rückbau auf den Rohzustand nötig, wie es in der Mitteilung des LKH Bludenz heißt. Es werden Nasszellen in jedes Zimmer eingebaut, Installationen erneuert und die Zimmertiefe vergrößert, schreibt das LKH abschließend.

Auch neue Nasszellen wurde komplett saniert. ©LKH Bludenz

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • LKH Bludenz: 42 Zimmer generalsaniert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen