Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hitze-Lotterie könnte dieses Mal einen anderen Sieger hervorbringen

Gewinnt er auch heuer?
Gewinnt er auch heuer? ©Erwin Scheriau - APA
Helmut Marko: „So hohe Temperaturen haben wir heuer noch nie gehabt. Das hat Auswirkungen auf das Rennen.“ Vorjahressieger Max Verstappen hat nur einen Wunsch: "Am besten soll das Rennen so ausgehen wie letztes Jahr.“
Österreich Grand Prix 2019 in Spielberg
NEU
Live-Center für die Formel 1 Saison 2019

Formel 1 Profi Max Verstappen und Red Bull Racing Motorsportberater Helmut Marko gaben heute im Rahmen einer Live-Pressekonferenz ihre Erwartungen zum anstehenden Österreich Grand Prix in Spielberg bekannt. Helmut Marko findet es äußerst spannend und herausfordernd, dass es am Sonntag eine Hitzeschlacht werden wird. „So hohe Temperaturen haben wir heuer noch nie gehabt. Das hat Auswirkungen auf die Bremsentlüftung. Eventuell muss man auch Karosserieteile verändern.“ Für Max Verstappen ist die Hitze kein Problem. Er werde aber als Vorbereitung 1-2x mehr in die Sauna gehen, scherzt der junge Formel 1 Fahrer.

Formel 1 Fahrer Max Verstappen während des Showruns auf dem Grazer Schlossberg - FOTO: APA/ERWIN SCHERIAU

Die große Frage sei unter diesen Temperatur-Bedingungen: „Wie werden die Reifen bei diesen Temperaturen funktionieren?“ Die Reifen seien dieses Jahr für die Formel 1 Teams prinzipiell nicht einfach zu handeln. Nur ein Team verstehe es, die Reifen richtig einzusetzen (Anm.: mutmaßlich meint Marko Dominator Mercedes). Alle anderen hätten in dieser Saison Probleme damit.

Bringen die vielen Unwägbarkeiten einen anderen Sieger als normal?

Das Positive sei angesichts dieser vielen Unwägbarkeiten, dass die Hitze- und Reifenlotterie dieses Mal andere Teams auf das Siegerpodest spülen könnte. Marko spielt damit auf die heurige Siegesserie von Mercedes in der Königsklasse an. Auf die Frage nach seinem Siegertipp - „Wer gewinnt das Rennen?“ - antwortet Red Bull Pilot Verstappen: „Ich hoffe natürlich ein Red Bull, am besten soll es so ausgehen wie letztes Jahr.“ (Anm. da gewann Max Verstappen den Österreich GP). Red Bull Racing Motorsportberater Helmut Marko: „Dem schließe ich mich an.“

APA - M. Hirsch

Mehr Risiko ab sofort beim Motor

Helmut Marko verkündete auf der Pressekonferenz zudem Neuerungen bei der Motor-Strategie von Red Bull Racing. Der Honda-Motor sei generell unglaublich zuverlässig. Jedoch: Im Zuge von Updates während der Saison sei Red Bull gegenüber anderen Motorherstellern etwas zurückgefallen. „Wir versuchen jetzt gemeinsam mit den japanischen Partnern, etwas mehr Risiko einzugehen. Das ist schwierig. Die haben eine etwas andere Denkkultur.“

Wird es den Österreich GP über 2020 hinaus geben?

Der Vertrag der Formel 1 Besitzer mit den Spielberg-Veranstaltern läuft nächstes Jahr aus. Wird es den Österreich Grand Prix auch in den nächsten Jahren geben? Marko: „Ich gehe davon aus, dass bis Jahresende alles unter Dach und Fach sein wird.“

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel 1
  • Hitze-Lotterie könnte dieses Mal einen anderen Sieger hervorbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen