AA

Live! HC Hard will mit Erfolg gegen Schwaz ins Halbfinale

Im Westderby gegen den Sieger im Grunddurchgang wartet auf die Roten Teufel eine schwere Aufgabe

Der Liveticker mit allen Daten vom Viertelfinale HC Hard vs HC Schwaz

Der ALPLA HC Hard empfängt am Samstag, den 20. März 2021 das Team Sparkasse Schwaz Handball Tirol im ÖHB Cup Viertelfinale. Anpfiff in der Sporthalle am See ist um 15.00 Uhr. Nach 141 Tagen ohne Publikum sind erstmals auch wieder Zuschauerinnen und Zuschauer in der Teufelsarena erlaubt.

Nach dem souveränen 29:21 (12:11) Erfolg im Achtelfinale gegen die Handball Sportunion Leoben aus der spusu CHALLENGE auswärts in der Sporthalle Leoben/Donawitz und dem damit gelösten Ticket für das Viertelfinale im ÖHB Cup duellieren sich nun die Roten Teufel vom Bodensee und die Adler aus Tirol. Gespielt wird am kommenden Samstag, mit Anwurf um 15.00 Uhr, in der Sporthalle am See. Ein packendes, rasantes und interessantes West-Derby ist zu erwarten, denn immerhin geht es um den Einzug ins Semifinale!

Das Team Sparkasse Schwaz Handball Tirol setzte sich im Achtelfinale des ÖHB Cups mit 38:30 (16:13) klar gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach durch und erreichte mit seinem Auswärtssieg in der Weststeiermark souverän das Viertelfinale des ÖHB Cups. Die direkten Begegnungen der Vorarlberger und der Tiroler im Grunddurchgang der spusu LIGA Meisterschaft endeten für den ALPLA HC Hard im Oktober mit einer deutlichen 23:30 (14:17) Heimniederlage und mit einem 30:26 (12:9) Auswärtserfolg in der Osthalle Schwaz. Mit diesem Sieg führten die Roten Teufel den Adlern die erste Saisonniederlage zu und konnten sich damit für die Niederlage zu Hause revanchieren.

Der Verletzungsteufel hat sich derzeit beim ALPLA HC Hard eingeschlichen und somit muss Cheftrainer Mario Bjelis am Samstag im Cupspiel gleich auf zwei Stützen innerhalb des Teams verzichten. Top-Scorer Ivan Horvat erholt sich derzeit von seiner erfolgreich überstandenen Blindarm-Operation und auch Marko Krsmancic ist am Wochenende noch nicht wieder richtig einsatzbereit. Die beiden freuen sich allerdings schon sehr darauf, der Mannschaft hoffentlich bald wieder auf der Platte helfen zu können. Torhüter Golub Doknic hingegen strotzt nach seinem erfolgreichen Debüt im österreichischen Nationalteam vergangenes Wochenende im Qualifikationsspiel zur EHF EURO 2022 gegen Bosnien-Herzegowina vor Energie und freut sich schon auf das Cupspiel in der eigenen Halle.

Golub Doknic, Torhüter des ALPLA HC Hard

„Am Samstag erwartet uns ein schweres Cupspiel gegen eine wirklich starke Mannschaft, die über die gesamte Saison hinweg einen super Handball gespielt hat und nicht umsonst den Grunddurchgang der Meisterschaft auf dem ersten Tabellenplatz beendet hat. Leider müssen wir am Wochenende verletzungsbedingt auf zwei Spieler verzichten. Ich denke aber, dass wir als Team trotzdem zu Hause eine gute Chance haben werden, gegen diese super Mannschaft zu gewinnen. Mit unseren Fans im Rücken wird uns das hoffentlich gelingen. Die ganze Mannschaft freut sich schon sehr, endlich wieder Emotionen in der Halle erleben zu dürfen. Ich bin wirklich gespannt, wie es nach dieser langen Zeit sein wird, wieder unsere Fans live in der Halle dabei zu haben. Die Unterstützung von der Tribüne aus wird uns auf der Platte ganz bestimmt weiter antreiben. Es wird auf jeden Fall eine enge und spannende Partie in Hard und ich hoffe, dass unser Einsatz und unser Kampfgeist nach sechzig Minuten belohnt werden.“

Endlich wieder Fans im „Hexenkessel“!

Erstmals seit dem Spiel gegen den HC FIVERS WAT Margareten am 30. Oktober 2020 sind nun wieder Zuschauerinnen und Zuschauer in der Sporthalle am See zugelassen. Die aktuellen COVID-19 Verordnungen erlauben es dem ALPLA HC Hard, beim Heimspiel am Wochenende insgesamt 100 Fans in der Teufelsarena begrüßen zu dürfen. Anhand einer Verlosung wurden im ersten Schritt die VIP-Saisonkartenbesitzer sowie die Saisonkartenbesitzer für ihre Treue belohnt.

Markus Köberle, Geschäftsführer des ALPLA HC Hard

„Es ist zwar nicht, was wir uns erhofft haben, aber es ist ein kleiner Lichtblick, dass wir zumindest 100 Zuschauer in der Teufelsarena begrüßen dürfen. Mit den roten Masken, die wir als Dankeschön jedem Zuschauer beim Eintritt überreichen werden, ist auch symbolisch für eine rote Wand gesorgt. Wir freuen uns sehr auf die Unterstützung unserer Fans.“ (Nina Amann)

ÖHB CUP Viertelfinale

ALPLA HC Hard vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 24:21

Samstag, 20. März 2021, Beginn 15.00 Uhr | Sporthalle am See, Hard

100 erlaubte Zuschauerinnen und Zuschauer in der Halle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Live! HC Hard will mit Erfolg gegen Schwaz ins Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen