Literatur in Gemüsekiste

Ab sofort befinden sich in der Gemüsekiste literarische Texte von Schulkindern und Erwachsenen, die in Schreibworkshops verfasst wurden.
Ab sofort befinden sich in der Gemüsekiste literarische Texte von Schulkindern und Erwachsenen, die in Schreibworkshops verfasst wurden. ©bvs
 Ab sofort finden die Bezieher der Gemüsekisten des Vetterhofes von Kindern verfasste Texte in ihrer Lieferung.
Literatur in Gemüsekiste

 

Lustenau Was geschieht, wenn Gemüse mit literarischen Texten kombiniert wird? Diese Frage haben sich Gabi Hampson vom W*ORT und Ruth Schmiedberger von „literatur:vorarlberg“ gestellt. Sie haben eine Idee geschaffen, die origineller nicht sein könnte: Schulkinder, Jugendliche und auch Erwachsene verfassen in Schreibworkshops mit erfahrenen Autoren Texte, die dann einem breiten Publikum zur Verfügung gestellt werden. „Und was könnte sich dafür besser eignen als die Gemüsekiste, die in rund 1000 Haushalte in Vorarlberg geliefert wird“, erklärt Hampson.

Freude an Sprache wecken

„literatur:vorarlberg“ ist der Verband der Autoren Vorarlbergs. Im Zuge ihres Projektes „Junge Szene“ bietet Schmiedberger kostenlose Workshops für Schüler ab zwölf Jahren in ihren Schulen an. Die Jugendlichen erfahren in den Schreibworkshops auf was sie zu achten haben und wie sie das Werkzeug des Schreibens richtig anwenden können. „Wir gehen nicht mit dem Rotstift an die Texte. Wir möchten, dass sie sich kreativ entfalten können und dabei ihre Leidenschaft zur Sprache entdecken“, so Hampson.

Vom Schreiben mit jungen Menschen

Neben den Workshops in den Schulen führt Ruth Schmiedberger gemeinsam mit Gabi Hampson einmal monatlich eine Schreibwerkstatt mit Jugendlichen im W*ORT durch. „Da kam uns die Idee, dass wir den Texten der Jugendlichen eine Bühne bieten könnten“, erzählt Schmiedberger. Die Gemüsekiste vom Vetterhof erfüllt für die zwei Initiatorinnen die optimalen Bedingungen. „Rund 1000 Haushalte in Vorarlberg dürfen sich seit vergangener Woche nicht nur über das frisch gelieferte Gemüse freuen, sondern auch über kreative Texte, die von jungen Menschen verfasst wurden“, so Schmiedberger. Kinder aus den unterschiedlichsten Bevölkerungsschichten machen ihre Texte einem breiten Publikum zugänglich. „Publikum“ heißt auch die Förderschiene des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, die dieses Projekt finanziell unterstützt.

Innovative Idee

Das Ziel der Initiatorinnen ist die Freude der Kinder an der Sprache zu wecken und aufrechtzuerhalten. „Es ist eine Motivation für die Jugendlichen zu wissen, dass ihre Texte abgedruckt und von vielen Menschen gelesen werden.“ Jeden Donnerstag werden die Kisten zugestellt, mit dabei sind fortan immer zwei bis drei literarische Kostproben. „Das Gemüse gibt Vitamine, die Texte liefern das Dopamin zum Glücklichsein“, sagt Hampson augenzwinkernd. Nach einem Jahr der Zustellphase bekommen die jungen Autoren, dann auch die Gelegenheit beim Vetterhof ihre Texte vor Publikum zu präsentieren. Bvs

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Literatur in Gemüsekiste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen