Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lions starten erfolgreich in die Saison

©Raiffeisen Dornbirn Lions
Die Lions begannen das erste Spiel der neuen Saison vor gut 500 Zuschauern ziemlich nervös. Im Angriff lief zunächst nichts zusammen, die ohne Atterbigler und Gmeiner angetretenen Gastgeber machten sich mit vielen individuellen Fehlern das Leben selber schwer.

Die Gäste aus Salzburg begannen hingegen unbeeindruckt, zogen eine aggressive Verteidigung über das ganze Feld auf und lagen zum Viertelende überraschend klar in Führung. Bis dahin war die Defensivabteilung der Löwen schlichtweg nicht vorhanden. Das änderte sich auch zu Beginn des 2. Viertels zunächst nicht. Die Gäste bauten die Führung auf 27:40 aus und schienen schon auf der Siegerstraße. Beim Stand von 32:44 explodierten die Lions aber und innerhalb von 5 Minuten drehten Künstner&Co mit einem 17:0-Run das Spiel. Im 3. Viertel setzten die Dornbirner wieder für kurze Zeit aus. Die Gäste schafften den Ausgleich zum 51:51 und die Partie war plötzlich wieder offen. Allerdings hatten die Schlüsselspieler der Salzburger bereits große Foulprobleme. So konnten sich die Lions langsam wieder absetzen und bis Mitte des 4. Viertel betrug der Vorsprung wieder 7 Punkte. Am Ende des Spiels brachte ein 11:3-Run die endgültige Entscheidung. Insgesamt also eine durchwachsene Leistung zum Saisonbeginn. US-Legionär Darren Duncan fand zunächst überhaupt nicht seinen Rhythmus und kam erst mit Fortdauer des Spiels auf Touren. Der neue Pointguard brillierte zwar mit unglaublich überraschenden und sehenswerten Zuspielen, hatte aber im Abschluss noch nicht die erhoffte Sicherheit. Nicht ganz zufrieden war auch Coach Cueneyt Tuerk: „Wir waren in den ersten 15 Minuten defensiv nicht vorhanden und das darf vor den heimischen Fans einfach nicht passieren. Das Team hat aber dann doch noch reagiert und die Partie relativ sicher gewonnen. Wir haben noch viel Potenzial nach oben und müssen in den nächsten Wochen an der Feinabstimmung und an unserem Defensivverhalten arbeiten.“

Raiffeisen Dornbirn Lions – BBU Salzburg 87:74 (19:30, 49:44, 66:56)

Werfer: Duncan 23, Bas 16, Künstner 15, Nussbaumer 15, Kern 10, Fend 6, Jussel 2, Ladstätter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Lions starten erfolgreich in die Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen