AA

Lions Niederlage bei den Piraten

Die Lions blieben in Klagenfurt ohne Punkte
Die Lions blieben in Klagenfurt ohne Punkte ©Verein - W. Zaponig
Dornbirner Basketballer mussten sich in Klagenfurt knapp geschlagen geben.

Dornbirn. Im letzten Auswärtsspiel des Jahres setzte es für die Dornbirn Lions nach guter Leistung eine 67:76 Niederlage bei den Wörthersee Piraten. 

Lions Spiel kam ins Stocken

Engagiert starteten die Dornbirner Basketballer ins Spiel bei den Piraten und konnten sich bis zum Mitte des zweiten Viertels eine 25:16 Führung heraus spielen. In weiterer Folge kam das Spiel der Lions aber etwas ins Stocken und die Piraten immer besser in Fahrt. Mit einem 19:4-Lauf drehten die Klagenfurter das Spiel und gingen bis zur Halbzeit mit 35:29 in Führung. Offensiv gelang den Löwen nicht mehr viel, trotzdem schafften es die Kärntner nicht, sich entscheidend abzusetzen. 

Aus für Dornbirn Spielmacer

Die Piraten fanden immer den Weg zum Korb und konnten so die Führung bis zum Ende verteidigen. Bitter für die Lions kurz vor Ende, das verletzungsbedingte Aus von Spielmacher Ander Arruti – damit war das Spiel gelaufen und die Dornbirn Lions mussten sich mit 67:76 geschlagen geben. „Wir waren energielos in der Defensive und haben es nicht geschafft, nach unserer Führung einen Rhythmus zu finden“, so Dornbirns Valentin Dodig nach dem Spiel. MIMA 

Wörthersee Piraten – Raiffeisen Dornbirn Lions 76:67 (12:14, 35:29, 53:45)

Lions: Arruti 10, Medori 14, S. Gmeiner 18, Sanchez 20, I. Dodig 5, V. Dodig, Buljubasic, J. Gmeiner.
Piraten: Rusic 22, Kunovjanek 18, Finzgar 16; 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Lions Niederlage bei den Piraten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen