Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lions haben Hattrick im Visier

©Raiffeisen Dornbirn Lions
Dornbirns und Feldkirchs Basketballer wollen in der 2. Bundesliga West ganz vorne mitmischen.

Wenn morgen die neue Saison der 2. Bundesliga startet, beginnt für die Dornbirn Lions (wie im Vorjahr) das Unternehmen „Titelverteidigung“. Nach zwei Westliga-Titeln in Folge wollen die „Löwen“ alles daran setzen, um zum dritten Mal in Folge als „die Besten im Westen“ tituliert zu werden. Damit dies gelingt, setzt man in der Messestadt auf bewährte Kräfte. Mit Ausnahme von Dreipunktspezialist Patrick Denz (pausiert wegen Beendigung des Studiums) sind alle einheimischen Spieler wieder mit an Bord. Neu bei den Lions der Legionär. Nach dem Abgang von Publikumsliebling Dre Smith, der in die erste isländische Division wechselte, können die Lions wieder einen exzellenten US-Pointguard präsentieren. Darren Duncan von Merrimack College bei New York wird das Spiel der Löwen in der kommenden Saison gestalten. „Darren ist ein ausgezeichneter Passer und macht so jeden Spieler des Teams besser. Er ist ein eleganter und dribbelstarker Pointguard, mit dem unsere Fans sicher viel Freude haben werden“, erklärt Coach Cueneyt Tuerk. Zum Saisonauftakt empfangen die Lions morgen (18.30 Uhr) Salzburg in der Messe-Ballsporthalle.

Ziel ist Play-off-Teilnahme

Höhere Saisonziele als im Vorjahr haben sich die Baskets Feldkirch gesteckt. Ein Platz unter den Top-Vier und der damit verbundene Einzug ins Play-off der West-Liga ist das erklärte Ziel der Montfortstädter, für die in der Vorsaison nach dem Grunddurchgang bereits Endstation war. Um dieses Ziel zu erreichen, setzten die Baskets auf zwei Komponenten: eine bessere Vorbereitung und Verstärkungen unter dem Brett. „Nach dem misslungenen Saisonauftakt im Vorjahr haben wir mehr Vorbereitungsspiele absolviert. Körperlich und konditionell sind wir sicher in besserer Verfassung“, ist Manager Patrick Maier zuversichtlich. Nach dem Abgang von Leistungsträger Damir Uremovic sollen die beiden Center Andreas Walter und Christian Möbius das Loch unter dem Korb füllen. Neu ist in diesem Jahr auch die Heimstätte der Baskets. Bedingt durch den Umbau der Oberauhalle finden die Heimauftritte in der Volksschule Sebastian- platz statt. Da der Verband die 2. nationale Leistungs- stufe von drei auf zwei Divisionen reformiert hat und die Anzahl der Spiele verdoppelt wurde, sind die ersten beiden Divisions-Plätze begehrter denn je. Der gesamtösterreichische Meister wird am 7. und 8. Mai 2011 ermittelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Lions haben Hattrick im Visier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen