AA

Linux soll Mobiltelefone erobern

In den nächsten zwei Jahren will Motorola mehr als die Hälfte seiner Mobiltelefone mit Linux ausstatten. Dies soll sich besonders auf das Energie- und Speichermanagement der Geräte positiv auswirken.

Dies berichtet die Computerzeitschrift PC Professionell (Heft 09/2005). Das erste Linux-Handy ist das E895, das Motorola noch im Laufe des ersten Halbjahres 2006 auf den deutschen Markt bringen will – ein Preis steht jedoch noch nicht fest.

Das Tri-Band-Gerät mit einer 1,3-Megapixel-Kamera verfügt über einen vergleichsweise kleinen internen Speicher von 10 MByte, kann jedoch über Wechselspeicher auf bis zu 512 MByte aufgerüstet werden. Das E895 unterstützt laut Hersteller Bluetooth und hat außerdem einen MP3-Player, einen Video-Recorder mit Streaming-Funktionalität sowie einen HTML-Browser an Bord. Quelle: weblog.pc-professionell.de

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Linux soll Mobiltelefone erobern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen