AA

Liederabend

Veronika Dünser
Veronika Dünser ©Amt der Stadt Feldkirch
Der Liederabend mit Veronika Dünser und Luca De Grazia findet am Montag, den 12. Juli um 19:30 Uhr im Rittersaal der Schattenburg statt.
Liederabend

Unter dem Motto „Das Glück ist die Liebe, die Lieb´ist das Glück“ hören Sie Werke von Antonin Dvořák, Robert Schumann, Franz Schubert und Manuel de Falla

Veronika Dünser - Mezzosopran
geboren in Feldkirch, studierte sie Sologesang, sowie IGP am Landeskonservatorium Vorarlberg und sie schloss ihr Masterstudium für Lied und Oratorium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ab.
Im Jahre 2016 erhielt Veronika Dünser ein Stipendium des Richard Wagner Verbandes Vorarlberg. Weiters sang sie in Mozart’s Zauberflöte, „Der Mann von la Mancha“, „La Traviata“ wie auch in Verdi’s Oper „Rigoletto“, am Landestheater Bregenz.
2021/2022 wird sie als „Erda“ aus Wagner´s „Rheingold“, am Stadttheater Bern und in Verdi’s Oper „Rigoletto“ als „Maddalena“, am Stadttheater Klagenfurt, auftreten.

Luca De Grazia - Klavier
in Lugano geboren und nach der ersten musikalischen Grundausbildung beendet er erfolgreich das Instrumentalpädagogik Klavier-Masterstudium an der HEMU in Lausanne.
Anschließend bildete er sich ab 2010 an der „Universität Mozarteum“ in Salzburg fort und besuchte den „Corso di alto perfezionamento“ an der „Accademia Internazionale di Musica“ in Rom. Zuletzt schließt Luca an der „Universität für Musik und darstellende Kunst“ in Graz das Masterstudium und den postgradualen Lehrgang in Klavier-Vokalbegleitung ab.
Luca De Grazia ist zurzeit in Wien am „Zentrum für Musikvermittlung“ und in Bad Hall bei dem „Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk“ als Klavierlehrer und Korrepetitor tätig.

Karten für dieses und alle weiteren Konzerte gibt es im Vorverkauf:
per E-Mail über karten@feldkirch.at oder www.events-vorarlberg.at oder telefonisch unter der Nummer 05522/9009 zu erwerben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen