Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Liederabend mit Mezzosopranistin

©Tobias Müller
Thüringen. Am Sonntag, den 16.10.2016 findet ab 17:00 Uhr in der Villa Falkenhorst ein ganz besonderer Liederabend statt.

Die Vorarlberger Mezzosopranistin Lea Müller und ihr Klavierpartner Luca De Grazia laden zu einem Liederabend mit musikalischen Beschreibungen eines immerwährenden Themas – „Nimmersatte Liebe“ ein.

Zu hören sind Lieder von H. Wolf, J. Brahms u.a.

Lea Müller, Mezzosopran, 1992 in Bregenz geboren, begann ihre Gesangsausbildung während der Schulzeit am Musikgymnasium Feldkirch. Ihr Studium schloss sie im Juni 2015 bei Prof. Clemens Morgenthaler am Vorarlberger Landeskonservatorium mit Auszeichnung ab.

Luca De Grazia wurde in Lugano (CH) geboren und begann im Alter von sieben Jahren Klavier zu spielen. Er tritt als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter in der Schweiz (u.a. in der Steinway Hall in Lausanne, im Auditorium Stelio Molo in Lugano) und im Ausland (Auditorium Gaber in Mailand für die EXPO2015) auf.

 

Eintritt: € 8,00 im Vorverkauf, € 10,00 an der Abendkassa

Kartenvorverkauf:

Bei allen Vorarlberger Sparkassen, bei allen Raiffeisenbanken, unter www.laendleticket.com oder direkt beim Veranstalter.

Die Vorstellung findet im Douglass – Saal statt. Im Saal ist bei Konzerten nur eine beschränkte Anzahl an Sitzplätzen vorhanden, sichern Sie sich deshalb rechtzeitig Ihre Karten zum ermäßigten Preis im Vorverkauf. Programmänderungen vorbehalten!

 

Weitere Informationen unter www.villa-falkenhorst.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Liederabend mit Mezzosopranistin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen