"Liebe und Blechschaden"

Sicher viel zu lachen gibt es bei der Komödie "Liebe und Blechschaden".
Sicher viel zu lachen gibt es bei der Komödie "Liebe und Blechschaden". ©hellrigl
Theater Koblach

Laienspielgruppe Koblach lädt am Samstag zur Premiere

Koblach. Durch die letztjährige “Auszeit” – bedingt durch den Bau des neuen Veranstaltungszentrums DorfMitte – freuen sich die Schauspieler der Laienschauspielgruppe Koblach heuer doppelt, wieder “die Bretter, die die Welt bedeuten” zu betreten. Am 19. März ist es soweit: Es wird zur Premiere der Komödie “Liebe und Blechschaden” geladen. Gemäß dem Leitfaden der Spielgruppe, humorvolle Unterhaltung im volkstümlichen und bäuerlichen Stil zu offerieren, wird es auch bei dieser Produktion viel zu lachen geben. Bauer Hinterleitner baut einen Unfall, weil er beim Anblick einer Anhalterin die Bremse mit dem Gaspedal verwechselt. Frau und Sohn dürfen natürlich davon nichts erfahren. Als die Gattin aber verbotenerweise mit dem Auto ihre Schwester vom Bahnhof abholt, nehmen die Verwicklungen ihren Lauf. Die Haushälterin vom Hofe Lechleitner sorgt mit ihren Tratschereien für zusätzliches Chaos.

Drei Aufführungen

Unter der Regie von Ludwig Schellhorn agieren Oktavia Suppan, Gertrude Pack, Ulrike Maierhofer, Sylvia Hauser, Franz Pack, Siegfried Kaufmann, Markus Salzgeber und Dietmar Zechner auf der Bühne. Seit November wird fleißig geprobt, sodass die Truppe optimistisch der Premiere am 19. März um 20 Uhr im neuen Gemeindesaal entgegenblicken darf. Weitere Aufführungen gibt es am 26. März um 20 Uhr und am 27. März um 15 Uhr. Kartenvorverkauf: Raiba Koblach und Bäckerei Egle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • "Liebe und Blechschaden"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen