Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lichtenegger verzichtet

Österreichs Hallen-Vizeeuropameister Elmar Lichtenegger verzichtet auf eine Teilnahme an den IX. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in St. Denis/Paris (23.-31.8.).

„Ich möchte kein WM-Tourist sein“, betonte der 29-jährige Hürdensprinter aus Kärnten, der sich vor fünf Tagen eine Leistenzerrung zugezogen hat, seine Absage am Dienstagabend. „Wenn ich auch wieder diese Woche mit dem Training beginnen kann, dann bin ich bis zur WM nicht in der Form, um eine realistische Finalchance über 110 m Hürden zu haben, und damit ist ein Start in Paris sinnlos.“

Damit umfasst Österreichs WM-Team für die Titelkämpfe in Frankreich nur sieben Aktive: 800-m-Vizeweltmeisterin Stephanie Graf, Hallen-Vizeeuropameisterin Karin Mayr-Krifka (100 und 200 m), Susanne Pumper (5.000 m), Olivia Wöckinger (Weitsprung), Elke Wölfling (100 m Hürden) sowie U23-Europameister Martin Pröll und Günther Weidlinger (beide 3.000 m Hindernis) vertreten die rot-weiß-roten Farben im 71.000 Zuschauer fassenden Stade de France.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Lichtenegger verzichtet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.