AA

Licht an beim Rankweiler Kellerfest

Einmaliges Ambiente und feine Tropfen werden in den Kellern serviert.
Einmaliges Ambiente und feine Tropfen werden in den Kellern serviert. ©Dietmar Mathis
Am Samstag, 18. März, ab 15.00 Uhr, öffnen Rankweiler Wirte ihre Kellertüren. Bereits zum elften Mal erwachen jahrhundertalte Gemäuer für wenige Stunden zum Leben und werden zum kulinarischen Treffpunkt.

Althergebrachte Lebensmittel wie Käse und Speck sowie Most und Wein rücken beim Rankweiler Kellerfest ins Rampenlicht. Die Lagerung von Lebensmitteln im Keller hat in Rankweil lange Tradition – viele der Gewölbe aus Naturstein oder Lehm sind mehrere hundert Jahre alt. Jede der neun Stationen steht unter einem kulinarischen Motto, häufig untermalt mit geselliger Musik.

Kellertour mit Kutschenfahrt
Wer den Rundgang durch die Rankweiler Kellergewölbe auf besondere Weise erleben möchte, fährt mit der Kutsche von Keller zu Keller. Die Kutschen sind von 16 bis 18 Uhr unterwegs; auf ausgewählten Zweispännern unterhält Livemusik die Gäste.

Vom Rebgarten bis zum Gasthof Schneeberg
Neben den Kellern der Gastronomie-Betriebe stehen auch die Türen des Fuchshaus-Kellers und des Gasthof Schneeberg offen. Auch der Hobby-Winzer Gerhard Reicht öffnet seinen Rebgarten am Liebfrauenberg zur Weinverkostung.

Das Kellerfest-Programm 2017 gibt es in allen teilnehmenden Betrieben sowie zum Download auf www.erlebnis-rankweil.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Licht an beim Rankweiler Kellerfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen